Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 86
  1. #1
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard VCHS - Prüfungen und andere Monster

    Rubicante trug ein breites Grinsen auf seinen Zügen, als er in einem Sekundenbruchteil verschwand und einige Meter entfernt wieder auftauchte. Leuchtend rote Schlieren begannen ihn zu umwabern, als er eines seiner liebsten Programme initiierte. Das Monster – sie befanden sich in einem Gebiet, in dem nicht nur die Vegetation titanische Ausmaße angenommen hatte, sondern auch alles 'Leben' darin – hatte die Gestalt einer überdimensionalen Gottesanbeterin. Seine Freunde bekämpften links und rechts weitere übermäßig große Insektoiden – sie waren sprichwörtlich in ein Hornissennest gelaufen. Nur, dass nicht nur Hornissen auf das Eindringen reagierten. Mit einem Grinsen im Gesicht rezitierte er den Namen des Programmes, das er gerade anwandte – 'Scornful Laughter' – als sich einzelne der Schlieren lösten und wie glühende Peitschen einzelne Ziele in ihrer Umgebung angriffen. Ohne einer festen Einheit zu folgen, wurden mal mehr, mal weniger Ziele erfasst und angegriffen, während Rubicante selbst den Scheren seines Kontrahenten auswich und simultan zu seinem aktiv bleibenden Offensivprogramm ein zweites, wenngleich kurzlebigeres, initiierte. Eine Druckwelle aus blendend rotem Feuer löste sich aus seiner ausgestreckten Hand und schlug in den massigen Insektenkörper vor ihm ein, raubte diesem die verbleibenden HP und liess nur eine qualmende Hülle zurück, die schwer auf dem Boden aufschlug. Sein Grinsen verbreiterte sich, als er die Euphorie des Sieges durch sein Bewusstsein strömen liess – noch wehrten sich ihre Kontrahenten erbittert, aber den Sieg würden ohne Zweifel die Mitglieder NOVAs davon tragen. „Ich würde sagen, dass hier ist ein voller Erfolg!“ meinte er, während er vergnügt dabei zusah, wie eine seiner Schlieren einen weiteren Insektoiden zerteilten. „Hey, Xasay – du hast ein Auge auf Atlas' HP, oder? Er schwächelt schon!“ stichelte er in Richtung des Tanks, der gerade gegen zwei Gegner gleichzeitig kämpfte. „Kümmer du dich um deinen eigenen Kram – nicht, dass dir deine Unachtsamkeit jetzt endlich zum Verhängnis wird!“ erwiderte dieser nur fröhlich, während er mit weiten Hieben links und rechts austeilte.

    Als der Kampf schliesslich vorüber war - sie hatten keine HP- Verluste erlitten, die nicht schon bald geheilt worden waren - wartete Rubicante noch kurz darauf, dass alles in Ordnung war; bevor er sich auf einen der hohen Äste bewegte. "Gib nicht so an." kam es von unten gelangweilt - solche waghalsigen Aktionen per Teleport warten bei ihm mittlerweile an der Tagesordnung und von daher nicht sonderlich überraschend - während er sich allerdings ungerührt umsah. "Ihr solltet einmal die Aussicht von hier geniessen! Das ist unglaublich!" rief er mit einem strahlenden, dieses Mal auch ehrlichen Lächeln hinunter. Er stieß sich ab und fiel etliche Meter in freiem Fall hinab, bevor er kurz vor seinem Aufprall ein Programm anwandte, dass seinen Fall abrupt abbremste und es ihm ermöglichte, einer Feder gleich auf dem Boden anzukommen und normalen Schrittes zu seinen Teamkameraden zu gehen. "Ich würde meinen, dass wir noch tiefer in diesen Wald vordringen sollten. Bestimmt finden wir dem Setting gemäß etwas, das die Umgebung hier so drastisch vom Rest der Welt abhebt... es interessiert mich auch einfach brennend hier, was sie den Viechern zum Fressen geben!" meinte er gut gelaunt.

  2. #2
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Xasay stemmte die Fäuste in die Hüften als ihr 'Leader' wieder einmal seine arrogante Ader durchschauen ließ. "Atlas wird dir noch die Rübe einhauen.. außerdem finde ich, sollten wir es nicht zu sehr übertreiben... das hier wird uns schon nicht weg rennen", meinte sie gut gelaunt udn duckte sich gekonnt unter dem Schwertstreiches ihres Tanks hindurch, der mit der stumpfen Seite der Klinge geführt war, was bedeutete das er nicht verletztend gemeint war. "Hey, was wirfst du mir den Kopfspalter in den bauch?", beschwerte sie sich und gab dembreit gebauten tank einen Schlag auf den gepanzerten Arm. Es schepperte und ein unterdrückter Schmerzensschrei von ihrer Seite bestätigte, das der tank davon rein gar nicht gemerkt hatte, sie allerdings um einiges mehr. Ihre Rüstung war, ihrer Klasse entsprechend, um einiges Leichter. Stoff war bei weitem keine Platenrüstung und gab dafür auch kaum den Schutz, den der schwertschwingende Atlas brauchte. "Ruby, ich klatsch dir gleich eine!", sagte sie dann plötzlich und traff den Mage mitten im Gesicht. selbst seine teleportfähigkeiten halfen ihm nicht vor diesen blitzschnellen Reaktionen der heilerin der Gruppe.

    "Ich hab dir schon öfters gesagt das wir das so gar nicht erst anfangen brauchen!", polterte sie los, ohne das der grade beschimpfte wusste wovon sie überhaupt lospolterte, doch der rest der Gruppe - zwei Mages, einmal aus der 3 D und der 3 G, sowie ein weiterer Heiler aus der 3 A, wusste ganz genau worauf sie anspielte und es war Atlas, der Xasay einfach hoch hob und sie sich über die Schulter legte "Sie wird damit nicht aufhören..."

  3. #3
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante langte sich etwas missmutiger als zuvor an die Wange, gewann seine Fassung jedoch schnell wieder - es war nicht das erste Mal, dass er etwas getan hatte, das anderen missfiel, und es würde garantiert nicht das letzte Mal sein. "Immer mit der Ruhe, Xa. Wir sind gut genug - wir können weiter in den Wald vordringen, selbst bei unserer Vorbereitung und bei unserem Tempo. Ausserdem können wir so unsere neuen Kreationen einmal im Härtetest prüfen." Er klopfte Atlas auf die nicht belegte Schulter und sah den Rest ihrer kleinen Gruppe an. "Ihr wollt doch nicht auch schon etwa hier aufhören, oder? Der Tag ist noch lang und der Wald noch viel tiefer!" An Xasay gewandt meinte er: "Und keine Sorge - dieses Mal passe ich mehr auf unsere Flanken auf. Ich werd das Ding schon schaukeln." Gesagt, getan - er begann noch im Selben Moment, ihre neueste Kreation anzuwenden. Es dauerte ein wenig, während seine Augen auf einem für die anderen unsichtbaren Bildschirm hin- und her zuckten, bevor schliesslich auf Brusthöhe ein Licht zu glimmen begann und immer größer wurde. Mit einem kurzen aufgleissen erschien schliesslich ein exaktes Ebenbild Rubicantes - es trug sogar das gleiche, selbstbewusste Lächeln auf den Lippen, wie er es tat. "Wenn ich alleine schon ausreiche, um den Viechern die Hölle heiss zu machen, dann klappt das im Doppelpack noch umso besser!" meinte er vergnügt.

  4. #4
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Das hab ich nicht gemeint!!!", maulte Xasay und zappelte auf der Schulter von Atlas, der sie nach wie vor nicht herunter gelassen hatte - und auch für die nächsten minuten nicht einmal daran dachte die heilerin wieder selber laufen zu lassen - öag seine hand doch grade zu perfekt und sie beschwerte sich nicht darüber. "Guuuut!", meinte er dann schließlich als sie vor einer weiteren Gruppe Insectoiden standen, diesmal 'nur' zwei Hornissen, und sie absetzte. "Danke", sagte die Heilerin und rückte sich ihre Robe zurecht. "Nein, ich benutze das nicht!", murrte sie, als weitere Ebenbilder auf der Bildfläche erschienen. Es war etwas, was ihr das gefühl gab zu schummeln, oder, um es anders zu formulieren, gegen ihre Prinzipien versteieß. Auch wenn sie nicht viele davon hatte, so war sich duplizieren nicht das, was sie unter guter Programmierung verstand. Außerdem war die Kopie in einem solchen maße eigenständig, das es schon angst machte. "Also wenn ihr mich fragt, aber mich fragt man ja nie... dann reichts wenn einer... ja, lauft doch in die Falle, mensch LEUTE!", knurrte sie und begann damit ihre Heilzauber - oder Gesänge, zu wirken. Es dauerte zwar seine Zeit, aber als sie schließlich fertigw ar, spürrte jeder der in die falle getappten, das seine HP sich wieder auf füllten. "Das nächste mal schreib ich einen Debuff!", warf sie sarkastisch hinterher, während die kopie des anderen Heilers munter auf eine weitere Hornisse ein, die dem Mage-double recht wenig entgegen setzte, wenn man mal von dem übergroßen Stachel absah.

  5. #5
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante hörte dem 'Gezetere' Xasays nur mit einem Ohr zu, während er Spruch um Spruch wirkte, um den beiden Gegnern zuzusetzen. Dieses Mal waren sie in der Überzahl, was für ihn bedeutete, dass er sich wenig herum teleportieren musste, um nicht getroffen zu werden. Während Atlas sich die (gefühlt) größere der beiden Hornissen vornahm, machte sich sein eigenes Double daran, die andere anzugehen und von den übrigen Mitgliedern fern zu halten. "Immer weiter so, das schaffen wir ohne Probleme!" rief er seinen Kumpanen zu, während er erneut einen großen, roten Feuerstoß aus seiner Hand gen Monster sandte. Seine leichte, lederne Kleidung unter der obligatorischen Robe flatterte im Wind umher, die durch die Flügelschläge der Hornissen verursacht wurden. Der andere Mage - oder die andere 'Artillery', wollte man die offiziellen Bezeichnungen gebrauchen - entfesselte gerade ein Blitzgewitter, dass die in der Luft recht agilen Hornissen zurück auf den Boden zwang. "Hey, nicht schlecht - eine neue Kreation?" rief er ihr zu, während der Kampf gegen die beiden Gegner gewonnen und die entsprechende Belohnung dafür eingeheimst wurde. "WOOOO- HOOOO! Ein seltenes Item! ALRIGHT!" jubelierte Atlas, der gerade damit fertig geworden war, seinen Drop zu überprüfen. Rubicante kam ebenfalls näher, hielt jedoch auf Xasays Höhe inne und wandte sich an sie. "Was genau hast du denn gemeint?" meinte er ernst zu ihr. Das war das andere Gesicht des Harlekins - zeigte er sich im Kampf und unter Aufregung völlig sorgenfrei, so wurde er wesentlich seriöser, sobald es zwischenmenschliches anging. Auch gab er nicht vor, zu wissen, was genau falsch gelaufen war - seine Fehler gestand er sich offen ein und bemühte sich, an ihnen zu arbeiten.
    Geändert von Rosered_Strauss (23.04.2014 um 14:12 Uhr)

  6. #6
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Ich habe dir so mehr oder weniger dein leben gerettet, aber danke für die Lorbeeren.", erwiederte sie und begab sich selber zu der Leiche und inspizierte, was das Loot system für sie übrig gelassen hatte. Nichts besonderes, nicht mal bessere Rüstung, aber etwas was man verkaufen konnte und Münze dafür sah. "Du willst also wirklich in den 'Wurzel-Hain'?", fragte die lila Äugige, ohne eine wirliche Bestätigung zu erwarten. Die entscheidung war lange vorher gefallen - noch bevor es zur ansprache gekommen war, das sie aufbrechen würden und sich entsprechend aus dem Schulklamotten in ihre Kampfrüstungen umzogen. So cool die tatsache war, das sie gegenstände in ihren taschen einfach verschwinden lassen konnten, so schien es war es den Programmieren nicht eingefallen das die Kleidung sich einfach von selbst an seinen Platz anlegte, nein man musste sie richtig anziehen - etwas das die Jungs immer wieder dazu veranlasste, sie mit blicken zu bewerfen.

    Sie konnte es ihnen nicht verübeln, aber nach fast drei ganzen jahren in diesem Körper, hatte sie eine gewisse Scharm entwickelt, die sich selbst gegenüber anderen Mädchen zeigte. Spätestens bei dem letzten Schulschwimmen war ihr aufgefallen, das sie selbst von ihren Klassenkameradininnen mit einem Blick inspeziert wurde, der ihr nicht gefiel. Sie kannte ihn und das mulmige gefühl das er mit sich brachte. War es die tatsache das sie sich für eine unnatürliche Augenfarbe entschieden hatte? oder die tatsache das sie ihre haare in diesem lilanen Ton mochte? Oder einfach nur ihre Mitgliedschaft bei NOVA? Seufzend stand sie wieder auf, wischte sich die haarsträhnen aus dem gesicht und lächelte die Doppelten lottchen, die sie allesamt waren, verschmilzt an. "man könnte glatt meinen ich sehe Doppelt!" Sie streckte sich und ließ ihren loot in einer ihrer Taschen verschwinden. "Weiter?"

  7. #7
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard


    Rubicante sah aufgrund ihres letzten Kommentares hinter sich und musste feststellen, dass das Programm bereits abgelaufen war und sich beendet hatte - sein Doppelgänger war fort. "Daran muss ich noch arbeiten." seufzte er zu niemand bestimmten und setzte eine gespielt klägliche Miene auf. "Nicht nur, dass die Auswahl des Äusseren sehr begrenzt ist - nein, das wirkt auch nur viel zu kurz." Er beäugte während seiner 'Beschwerde', wie seine Gefährten die beiden Monster schliesslich vollständig geplündert hatten. "Aber noch schaffe ich es einfach nicht, eigenständig Avatare zu konstruieren. Ich vermute, ich brauche dafür 'ne höhere Freigabe... Und damit würden dann fantastische Möglichkeiten bestehen!" meinte er mit wachsender Begeisterung. "Man könnte nicht nur alles mögliche beschwören - nein, man könnte sich auch selbst temporär in 'nen neuen Avatar hinein versetzen! Und wer wollte nicht schonmal ein Drache sein?" grinste er schliesslich breit, ehe er in die Hände klatschte. "Aber genug der Wunschvorstellungen, der 'Wurzelhain' wartet auf uns - und womöglich auch ein Boss. Sehen wir mal, was das hier noch für uns bereit hält!"

    Das war das Signal für den erneuten Aufbruch. Die Party - allen voran Atlas, der immer noch ob seines Fundes strahlte wie ein Honigkuchenpferd - bahnte sich ihren Weg tiefer ins Innere. Auf dem Weg hatte sich der 'rote Harlekin' zu Xa begeben, umschlang sie kurzerhand mit einem Arm und drückte sie kurz an sich, während er den Kopf für einige Sekunden auf ihrer Schulter ablegte, ganz so, als sei es das Natürlichste der Welt. Ein weiteres Beispiel seines 'offenen Charmes'. "Ich danke dir. Ich weiss die Bemühungen wirklich zu schätzen - auch wenn ich manches Mal mit den Gedanken woanders bin, um es entsprechend zu würdigen." Er grinste sie kurz an, während sie noch 'unter Schock' dastand. '"Nicht, dass ich so häufig geheilt werden müsste - aber ich würdige die Geste." Mit diesen Worten löste er sich von ihr und teleportierte sich kurzerhand neben Atlas an die Spitze ihrer Gemeinschaft. Der erschreckte sich kurz, als der Blauäugige neben ihm erschien, schlug ihm kurz in die Seite und begann anschliessend, ihm von den Wundern dieses Ortes zu erzählen. Der Wald wurde während ihres Vormarsches zunehmend dichter und wilder. Die Geräusche, die die Bewohner des Waldes verursachten, wurden leiser und leiser. Das herab scheinende Sonnenlicht wurde von den Baumkronen bald schon vollständig abgefangen, sodass sie auf andere Lichtquellen angewiesen waren. Rubicante beschwor sich eine rötlich glühende Kugel, die das Gebiet erhellte, indem sie in einem nicht antizipierbaren Kurs ruckartig hin- und her raste. Die Beleuchtung sorgte dafür, dass sie sich ihrer Umgebung wieder näher gewahr werden konnten. Das Auffälligste, was sie sehen konnten, waren Netze. Große, bedrohlich wirkende Spinnennetze. "Ich habe das Gefühl, ich weiss, welcher Art unser Boss sein wird..." meinte der Mage in die Stille hinein.
    Geändert von Rosered_Strauss (23.04.2014 um 14:58 Uhr)

  8. #8
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Sie errötete und wollte ihm shcon einen Ellenbogen in den Magen rammen, doch er hatte mit Bedacht seine Worte gewählt und sie wie die bevorstehenden gegner 'eingewebt' so das ihre reaktion weitaus später erfolgte als es nötig hätte sein müssen. "Идиот, пусть дерьмо", rutschte es ihr heraus, während sie zurück fiel und fast am Ende ihrer kleinen gruppe lief, nur einer der Mages war noch hinter ihr. "Wirklich... lass den SCheiß", seufzte sie und strich sich die Haare aus dem gesicht, da sie es nicht für nötig gehalten hatte sich einen Zopf zu machen, musste sie jetzt damit leben, das in dem leichten Wind, der hier herrschte, ihre haarpracht umherflog.

    Der Wurzelhain war recht klein, wenn man bedachte, wie weitläufig er ihnen erschien. was zumgroßen teil daran lag, das sie nur eine einzige Lichtquelle besaßen und diese nicht die Komplette gegend erhellte. "sp..sp...spinnen...", brachte die Heilerin hervor und fasste sich an den Kopf, schloss die Augen und atmete tief durch. Das waren keine echten Spinnen, das waren virtuelle MOBs, Mobile Object Blocks, die ihr nichts anhaben konnten, dennoch war es ihr ein grausen, sie überhaupt in dieser Größe zu sehen. Warum EVE grade soetwas erstellt hatte war ihr ein Rätsel, beziehungsweise was die Entwickler sich dabei dachten, den sie waren für sieben Jahre hier 'gefangen', wie einer der lehrer es mal scherzhaft betitelt hatte - oder länger, wenn man sich entschied in dieser Welt als Lehrkraft oder ähnliches zu arbeiten - worauf Xasay heraus wollte, den ihren echten Körper würde sie hier nach nur noch befremdlicher finden.

  9. #9
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Zu Xasays Unglück hatte Rubicante ihren letzten Kommentar vernommen - oder besser gesagt, den Tonfall in dem dieser vorgetragen wurde. "Keine Sorge, werte Dame - eure tapferen Begleiter werden kein garstiges Ungeziefer nahe genug heranlassen, als dass ihr Euch damit herum schlagen müsstet." meinte er hochtrabend, drehte sich auf den Versen zu ihr um und verbeugte sich linkisch. Ohne auf ihre Antwort zu warten, meinte er etwas lauter: "Ihr habt es gehört! Wir haben zwar keinen Quest hierfür, aber so einfach wollen wir es uns mal nicht machen! Ziel ist es, keinerlei Spinne an unsere geschätzte Xasay heran zu lassen - und wer die meisten Biester von ihr fernhält respektive erschlägt, bekommt den Schatz des Bosses!" Er streckte die Hand in die Höhe und rief - breit grinsend - : "ONWARD!" Mit diesen Worten begann er, den Gang entlang zu rennen, bald schon dicht gefolgt vom Rest der anwesenden NOVA. Natürlich war - neben ihm selbst - wohl niemand sonderlich begeistert darüber, derartig in die Gefahrenzone zu rennen. "Wahrlich, unser 'Harlekin' hat mehr von einem Clown als von einem Magier an sich..." hörte er Zacharias ärgerlich brummen, was jedoch nur ein fröhliches Auflachen von Rubicante zur Folge hatte.

    Schliesslich verliessen sie den Gang und kamen in einem Vorraum des Wurzelhains an. Er hatte moderate Ausmaße, denn sie hatten zwar nicht die bestmöglichste Bewegungsfreiheit, doch würden sie dennoch in der Lage sein, sich zurück zu ziehen, sollte es die Gelegenheit erfordern. Doch neben den hölzernen Wänden, den Pflanzen und den allgegenwärtigen Spinnenweben gab es... nichts. Die Mitglieder sahen sich um, denn keiner wollte so recht glauben, dass es hier nichts gab. Schliesslich war es Glacia, die sie zuerst sah. "Da oben!" rief sie, woraufhin sämtliche Blicke in besagte Richtung gingen. Eine riesige Spinne - bestimmt mehrere Manneslängen groß - hing dort oben und sah sie aus funkelnden Augen an. "Es sieht so aus, als ob der Spaß beginnen würde." meinte Rubicante fröhlich und initiierte den ersten Angriff - mehrere rote Lichtstrahlen rasten aus seiner ausgestreckten Hand in Richtung des Monsters, während er mit der anderen seinen Stab materialisierte.
    Geändert von Rosered_Strauss (23.04.2014 um 14:32 Uhr)

  10. #10
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Du Arsch!", murmelte die Heilerin und blickte Ruby hinter her, nahm die Beine in die hand und lief hinterher. Sie mochte das nicht an ihm - oder doch? So ganz sicher war sie sich ihrer gefühl nicht. Im ersten jahr hatte sie zwar selber kaum auf den unterricht geachtet - immerhin war dies ihr Traumkörper und damit hatte man mehr als genug Beschäftigung, doch war ihr aufgefallen das Rubicante weitaus häufiger andere gedanken gehabt hatte - beim Sport zum Beispiel war er für alles, was irgendwie mit den Beinen zu tun hatte zu begeistern. - Ihr selber war alles mit Schwimmen viel lieber, aber das war nur eine persönliche präferenz, wie sie abtat.
    "also ich hab nachher noch meine Schicht anzu fangen, ich wollte nicht zu spät hier weg... weil duschen und essen wollte ich vorhe...", ihr blieb der rest des satzes im halse stecken, als sie wie alle anderen nach oben schaute und die gewaltige Spinne erblickte. "Zum Teufel noch eins!", meinte sie und wirkte fast umgehend ihren Debuff.

  11. #11
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "Alright! Zeigen wir dem Sechsbeiner mal, was eine Harke ist!" rief Rubicante, als er sich einige Meter zurück versetzte, um der Spinne auszuweichen, die sich nun auf den Boden geseilt hatte. "Spinnen haben acht Beine. Wie schaffst du es überhaupt, im Unterricht auf einen grünen Zweig zu kommen?" Rubicante wischte den Kommentar Atlas' mit einem Schulterzucken beiseite. "Woher sollte ich über Spinnen bescheid wissen? Die gibt es doch nur hier, vor Allem solche Exemplare." meinte er, während er sich nun wieder auf die Spinne konzentrierte. Er glaubte nicht, dass dies der Boss war - sonst wäre das Ganze anders aufgezogen worden - sondern eher, dass es sich um einen Zwischenboss handeln musste. "Hey, Atlas - meinst du, du kannst mir etwas Zeit verschaffen? Ich will das 'Bombardement' vorbereiten. Und wenn möglich, auch einen 'FFA'." - "Verstanden." erwiderte dieser nur und schlug sich mit ohrenbetäubendem Lärm gegen den Schild.

    Die Tank- Grundfertigkeit 'Provoke' war ausgelöst worden. Sofort wandte sich die Spinne zu dem schwer Gerüsteten um und begann, mit seinen schweren Beinen nach ihm zu schlagen. Atlas unterliess jedweden Angriff seinerseits und konzentrierte sich darauf, mit seinem Turmschild all die Angriffe abzufangen, die auf ihn niederzuregnen begannen. Die Angriffskette wurde erst unterbrochen, als mehrere Stalagmiten aus Eis aus dem Boden brachen und in den Leib der Spinne schmetterten. Wichtiger als der verursachte Schaden war jedoch der Umstand, dass die Bewegungen der Spinne verlangsamten. Was jedoch den puren Schadensoutput anging, war ihr Rubicante überlegen. Was er nun auch unter Beweis stellte. "Bombardment!" rief er, um das Programm zu initiieren, dass nun endlich fertig geladen hatte. Mehrere Lichter begannen sich an der Decke über ihnen zu sammeln, als daraus feurig rote Strahlen auf die Spinne niederschossen. Welle um Welle jagten die Geschosse auf das Monster hernieder, während er die Vorbereitungen für den 'Full Frontal Assault' abschloss.
    Geändert von Rosered_Strauss (23.04.2014 um 02:35 Uhr)

  12. #12
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Du sollst nicht... mooooar!", die Grundlegenden #heilzauber' konnte sie auch und so war es hr ein leichtes ihre HPS hoch zu halten, dennoch war es ihr lieber wenn sie wusste, das der harlekin nicht so eine Clownsnummer abgab - wie eigentlich immer, außer er befand sich in der Schule und hatte seine super Ernste Miene aufgesetzt - manchmal war es dann so, als würde er sie nicht einmal kennen und dabei waen sie eigentlich unzertrennlich - auch wenn es einige Sachen gabe bei dennen er nur lächelnd zu schaute - wie zum Beispiel bei ihrem tennisspiel, oder wenn sie arbeiten war um sich die kleinen und großen Freuden neben dem Schulleben zu erlauben. geschenkt bekam man auch in Cyber City nichts. Und die Tatsache das es wie ein Schmelztiegel die einzige Stadt war, die man besuchen konnte, machte die kleinen rivalisierenden Kämpfe nicht grade einfacher.

    "Gebt mir mal einen Rüstungsbonus!", murmelte sie, dabei vorsichtig hinter sich blickend. Irgendwie hatte sie im gefühl, das dieser Boss Minions spawnen würde, dieman ganz schnell aus der Welt schaffen sollte, ansonsten würden diese ihren meister heilen - und wie zur Bestätigung fielen weitere, wenn auch viel kleinere Spinnen, von der Decke. "ich hasse Spinnen!"

  13. #13
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante bemerkte noch während seines nächsten Angriffes, dass der Zwischenboss nicht nur aus einem einzelnen, größeren Monster bestand. "Ahaaaa... es will spielen..." murmelte er, ganz der Harlekin mit einem breiten Grinsen im Gesicht. "Glacia, halt du das Vieh lahm. Ich kümmere mich um das Kleinvieh!" rief er, während von der Angesprochenen nur ein kurzes "Wird gemacht!" kam. Ein Regen aus kleinen Eisgeschossen hagelte gerade in diesem Moment auf das Monstrum nieder, als sie sich bereits für ihnen nächsten Spruch bereit machte. "Scornful Laughter!" rief Rubicante unterdessen und initiierte eines seiner Signatur- Programme. Rote Schlieren begannen sich von ihm zu lösen und begannen peitschengleich auf die umstehenden Monster einzuschlagen - was in diesem Raum alle waren. Die kleineren Spinnen begannen ihm aufgrund der von ihm ausgehenden Attacken mehr und mehr Aufmerksamkeit zu schenken - und es würde noch etwas dauern, bis Atlas 'Provoke' erneut wirken konnte. Nun, es sollte ihm recht sein - er würde nicht gegen kleine Minions das zeitliche Segnen.

    "Na dann zeigt mal was ihr könnt! 'Blazing Dance'!" rief er, legte eine Drehung hin und sandte den ersten Minions eine Welle aus blendend rotem Feuer entgegen. Er begann einen hektischen, ruckartigen Tanz; während sich an den passenden Gelegenheiten scharlachrote Flammen aus seinen Händen lösten und die HP der kleineren Monster drastisch reduzierten. Dennoch konnte er sich nicht jedes Schadens erwehren - und somit war er dankbar für die beiden Priests, die sich darum kümmerten, dass sich die Schäden in Grenzen hielten. Zacharias hatte unterdessen Xasays Aufforderung befolgt und einen Rüstungsbuff gewirkt, um sich kurz darauf in den Nahkampf zu stürzen. Den Löwenanteil der Angriffe bekam jedoch immer noch Atlas ab, der jedoch aufgrund Level, Rüstung und Heilung damit zurecht kam - immerhin unterstützte ihn der Rest des Teams ebenfalls mit nicht zu unterachtender Hilfestellung. Rubicante unterdessen hatte sich aller seiner umstehenden Gegner entledigt, jedoch seilte sich bereits die nächste Welle der Minions hinab. "Lasst sie nur kommen - denen bereite ich einen hübschen Empfang!" meinte er, während er erneut 'Scornful Laughter' initiierte. "Kurze Statusmeldung - wie siehts bei euch aus? Ich werde noch zwei, drei Wellen ausschalten können - aber dann werde ich wohl zu meinen Potions greifen müssen."

  14. #14
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Willst du mich veräppeln?", platzte es Xasay heraus. "Wehe du gehst mir OOM noch bevor hier irgendwas gerissen ist", Sie hatte ganz sicherlich keine Lust auf einen Wipe, nur weil ihr Harlekin plötzlich kein Mana mehr hatte. "Healing Surge!", stieß sie hervor während sie sich mit ihrem Dolch einer der kleineren Spinnen erwehrte. In slowmotion sah man die lebenskraft die Spinne verlassen und der lilahaarigen zu gute kommen. "Atlas, pass auf dein Rage Level auf!" rief sie dem Plattenträger zu, während sie selber einen Salto rückwärts vollführte um einem Angriff einer weiteren Spinne auszuweichen.
    "Manchmal hasse ich die Tatsache, das sie Physik hier auf realem Niveau halten!", meinte sie, während sie sich vom Boden hoch rappelte - sie war falsch aufgekommen und hatte daher nicht abrollen können.
    Geändert von Janoko (16.02.2016 um 00:50 Uhr)

  15. #15
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "Dir ist BEWUSST; wie teuer die Dinger sind, oder?" antwortete Rubicante gespielt ungehalten und seufzte schwer, während die nächsten Spinnen bereits näher kamen. Mit einem weiteren Flammenstoß hielt er sich die Mobs noch vom Leib, während er in die Tasche griff und eine passende Potion heraus kramte. Mit einem Zug stürzte er diese hinunter, um kurz darauf gleich das nächste Programm zu initiieren. "Bombardment!" rief er erneut, während Glacia gleichzeitig ein "Ice Age!" rief. Und letzteres war es schliesslich, was den Kampf entschied - denn der Zwischenboss erstarrte, als sein Körper schockgefrostet wurde. Vollkommen erstarrt konnten sich alle Mitglieder NOVAs vor Ort ohne Zurückhaltung auf den Angriff konzentrieren, was die Spinne nach einigen weiteren Minuten schliesslich das Leben kostete. Der Eisblock, in dem ein Großteil ihres Leibes mittlerweile eingeschlossen war, zersprang unter lautem Getöse, als sich die Spinne ein letztes Mal aufbäumte und in ihrem 'Todeskampf' gleichzeitig die Spinnenweben vor dem Weg zerriss, der tiefer in den Dungeon führte.

    Die Party sah sich noch einmal wachsam um, bis es sicher war, dass sie in diesem Raum keine Feinde mehr erwarteten. "Verfluchte Aufladezeit." murrte Rubicante, während sie sich alle niederliessen. Im Gegensatz zu den Meisten der Anderen liess er sich nicht zu Boden sinken, sondern schritt unruhig hin und her. "Könnte ich MoS häufiger anwenden, wäre dieser Kampf um Einiges einfacher gewesen, und ich hätte nicht so viel Energie dafür verbrauchen müssen, das Kleinvieh von mir fernzuhalten. Aaaah, das muss ich unbedingt noch überarbeiten." Das Energiebündel liess sich schliesslich auch im Schneidersitz nieder und rief per Omnitool sein Statusfenster auf, um seine Anzeigen zu überprüfen. "Ich dürfte bald wieder voll sein. Aber nutzen wir die Zeit doch, um uns für den Boss was auszudenken." - "Ich würde vermuten, dass uns ein ähnlicher Kampf bevorsteht." warf Zacharias ein. "Das ist zwar nur eine Vermutung, aber ich schätze, dass hier war das Spinnenmännchen. Das Weibchen - oftmals größer und demzufolge gefährlicher - könnte also der eigentliche Boss sein. Garantiert in Kombination mit etlichen kleinviechern. Immerhin kamen schon jetzt die Junioren auf uns zu." - "Das hört sich doch plausibel an." meinte Rubicante, nachdem der 'Paladin' seinen Satz beendet hatte. "Der Vorteil ist, dass wir uns wohl wieder Unterstützung für den Kampf beschwören können. Allerdings gehe ich davon aus, dass diese nur etwa die Hälfte des Kampfes aktiv sein werden - so unausgereift ist das Programm leider noch. Das heisst, dass wir in der nächsten Phase zweierlei Dinge tun können: entweder konzentriert sich nach nur der Tank auf das Kleinvieh und ermöglicht uns den fortlaufenden Angriff - was den Kampf zwar nicht in die Länge zieht, ihn dafür aber auch etwas riskanter macht - oder wir konzentrieren uns vollständig auf die Defensive, warten, bis sich die Beschwörungen wieder casten lassen - und machen dann weiter wie gehabt."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •