Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 86
  1. #16
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Xasay hatte die 'überreste' der Spinne durchsucht und dabei eine von den werten her Bessere Rüstung für sich gefunden - allerdings war die haut, die dadurch gezeigt wurde um einiges mehr, als es ihr lieb war und auch schien das material nichts anderes zu sein als verwobende Spinnenseide, die jedoch so kunstvoll gearbeitet war, das man sich fragen konnte, was EVE damit beabsichtigte. Kurzer hand scannte sie den gegenstand mit dem Omnitool, der dem Stück einen Legendären Status beschrieb. "Warum muss sich eigentlich bestätigen, was man über Rüstungen so hört?", murmelte sie und seufzte - umziehen würde sie sich vor versammelter Mannschaft ganz sicher nicht, vor allendingen aber nicht vor Ruby, der schon in der Schule seine teleportations Fähigkeiten missbraucht hatte um sie in ihrer umkleide für den pool zu besuchen - während sie grade splitterfaser nackt war. was auch immer er sich davon versprochen hatte, ihre reaktion war definitiv eine andere gewesen als die die er sich erwünscht hatte und mit vergnügen hatte sie seinen verbissenen gesichtsausdruck im pool genossen - ihren Hochgezogenen Knie war noch ein debuff gefolgt, der seinem magen mehr als übel mit gespielt hatte - er war nur durch einen anderen priest wieder auf den damm gekommen und hatte ihr die attacke recht übel genommen - doch ihr war es in dem Moment egal gewesen.

    "Ich bezweifle dass das Weibchen auf einen gleichen kampf setzt wie unser Männchen hier - eher wird der kampf anders ablaufen. EVE ist bekannt dafür nichts zwei Mal am gleichen Ort zu tun.", womit sie nicht unrecht hatte. Die 'low-level' dungeons glichen sich in keinster weise und etliche davon konnte sie selber inzwischen alleine durch streifen ohne angst vor einem der Monster zu haben. "Und MoS solltest du nicht zu häufig einsetzen, immerhin bist du am kopieren und euer algorythmus dafür ist nicht wirklich... human zu euren eigenen daten... wollte ich als #laie' nur mal so gesagt haben", adierte sie und spürrte Rubies hand auf ihrer Schulter. Ungerührt von der Tatsache das er ihr auf die pelle rückte fuhr sie fort. "daher wäre ich für den Praktikableren ansatz des Debuffens, die erste Phase abwarten, in der zweiten zu schlagen und die dritte wieder ausbaden, und ja, das kann man sogar nachlesen, wir sind nicht die ersten hier."

  2. #17
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil..." murmelte Rubycante, als er sah, dass Xasay recht hatte. Ihm fiel jedoch noch etwas weiteres auf - sie hatte wohl ein wertvolles Item gefunden, immerhin hatte sie das entsprechende Statusfenster noch offen. Während sie noch die Strategie erklärt hatte, hatte er sich wieder erhoben und war zu ihr gegangen. Als sie die Risiken des MoS aufzählte, legte er ihr beruhigend die Hand auf die Schulter - er war sich zwar nicht sicher, ob das so herüber kam, aber er beschloss, sich da keinen allzu großen Kopf darum zu machen. Bevor er sich jedoch zu ihrer vorgeschlagenen Strategie äusserte, sah er das Item, dass sie erbeutet hatte. "Woah!" meinte er nur, und streckte den Kopf über ihre Schulter, um es genauer in Augenschein zu nehmen. "Legendär, was? Da hast du aber Glück gehabt! Schau dir die Stati an!" meinte er beinahe euphorisch, während er sein Gesicht zur Seite wandte, um ihr auf kürzeste Distanz in die Augen zu sehen. "Und ich wette, das würde dir ausgezeichnet stehen." meinte er und liess wieder von ihr ab.

    "Aber abseits davon - ich denke, wir sind alle wieder bei Kräften, und für manche von uns wird die Zeit knapp, immerhin gibt es heute noch anderes zu tun. Sehen wir also zu, dass wir dem Boss seinen Arsch versohlen - das ungefähre Vorgehen haben wir ja gerade gehört. Auf geht's!" Mit diesen Worten hatten sie sich alle wieder erhoben, ihre Waffen bereit gemacht und schritten gemeinsam dem Boss entgegen. Es war an sich kein weiter Weg - aber ihre Wachsamkeit liess es weiter erscheinen. Es wurde zunehmend dunkler, während in der Dunkelheit vor ihren Lichtern stetig kleinere Bewegungen zu sehen waren, die sich vor ihnen zurück zogen. Die Wände waren über und über mit Spinnenweben bedeckt - und ab und an sah man ein kleineres, leeres Ei. Auch wenn sie wussten, dass ihnen eigentlich nichts passieren konnte - es handelte sich nur um virtuelles, nichts 'reales' - war die Atmosphäre genug, um das Übliche herumalbern der NOVA zu unterbinden. Lediglich Rubicante trug ein Lächeln auf seinen Lippen - doch auch das war von Anspannung gezeichnet, während er das Ganze dennoch wie einen guten Thriller genoss. Schliesslich gelangten sie in den letzten Raum des Bosses. Laut dem Protokoll des Kampfes würden sie hier auf die 'Vielbeinige Königin' treffen, die den Kampf mit einem Hinterhalt beginnen würde. Die Party blieb deshalb dicht beisammen, jeder mit einem wachsamen Auge die Wände und Decke entlang. Es war schliesslich Glacia, die als erste die Spannung mit Worten durchdrang. "Etwas hier... scheint anders." Sie bewegte sich einen weiteren Schritt in den Raum hinein - als der Boden unter ihnen brach.

    Ein simultaner Aufschrei war die Folge, als sie in die Tiefe stürzten. "Nicht so schnell!" rief Rubicante, bevor mehrere rötlich glühende Ketten aus seinem Rücken brachen. Er hatte vor, sich seine Teamkameraden zu schnappen, bevor sie in womöglich in ihr Verderben stürzten. Doch sein Programm hatte Grenzen - und so hatte er sich zwischen seinen Kameraden entscheiden müssen. Seine Wahl fiel auf Xasay und Atlas, die beide von den Ketten umschlungen und zu ihm gezogen wurden. "Gut festhalten!" rief er ihnen durch den Lärm des Falles zu, als er seine Hand ausstreckte und seine verbleibenden Anker nach oben sausen liess, in der Hoffnung, etwas zu greifen zu bekommen. Es war beinahe zu spät. Nur einige Meter über dem 'Boden' kamen sie abrupt zum Stillstand - und nicht zum ersten Mal war Rubicante froh, dass ihre Körper im virtuellen Raum dieser Belastung standhalten konnten. "Verdammt!" entfuhr es dem Harlekin, als er ein weiteres Programm aktivierte und eine größere Lichtquelle etliche Meter über ihnen erschuf. Dies enthüllte die 'Arena', in der sie den Boss bekämpfen würden. Sie waren nicht wirklich auf dem Boden angekommen - nein, es ging noch sehr viel weiter ins Dunkle hinab, wo der Grund immer noch nicht zu sehen war. Stattdessen spannte sich ein Spinnennetz über nahezu den gesamten Abgrund. Etliche Trümmerteile bildeten begehbare 'Oasen', groß genug, dass darauf mehrere Avatare stehen konnten. Und im Zentrum des Netzes war schliesslich 'Sie' zu sehen - die 'Vielbeinige Königin'. Sie schlug gerade ihre Augen auf, während ihr ein grausiges Zischen entfuhr - sie hatte die Beute bemerkt, die ihr in die Klauen geraten war. Denn die übrigen Mitglieder NOVAs waren in das Netz gestürzt, was zwar ihren Fallschaden nahezu vollständig absorbiert hatte, sie jedoch auch fesselte und behinderte. Lediglich Zacharias war nur mit einem Bein gefangen und hackte sich gerade aus dem Netz heraus, um auf eine nahe 'Oase' zu kommen.

    "Verdammt!" entfuhr es Rubicante, als er das Kampffeld betrachtete. "Davon stand nichts in dem Protokoll!" Haben die uns reingelegt? Oder hat sich das geändert? Solche Gedanken schossen durch seinen Kopf, bevor er sie beiseite wischte. "Gut, wir machen es so: Das Netz verhindert, dass Atlas den Boss optimal bekämpfen kann - dazu brauchen wir eine Oase, die ausreichend groß ist. Dorthin müssen wir uns zurück ziehen. Atlas, beeil du dich dorthin zu kommen. Dort befreist du unseren zweiten Priest - ich glaube nämlich, dass hier bald noch weitere Überraschungen auf uns warten. Xa, kümmer du dich bitte darum, auf dem Weg Glacia zu befreien. Zacharias kommt alleine klar, er hat sich schon befreit. Gib ihnen das per TS durch. Ich gebe der 'Königin' solange etwas zu tun - mein Kampfstil wird am wenigsten vom Netz behindert." Ohne eine Antwort abzuwarten, klopfte er beiden auf die Schulter, während seine Lippen 'viel Glück!' formten - und schon war er verschwunden. Er tauchte auf einem Gebäude in der Nähe des Bosses auf. "Dann zeig mir mal, wie wütend du werden kannst, du hässliches Biest!" rief er und initiierte den 'FFA'. Die Lichtstrahlen brachen aus seiner Hand und in den Leib der monströsen Spinne, die daraufhin aufschrie und sich zu ihm umwandte - der Kampf hatte begonnen. Und sofort kam weitere Bewegung ins Netz. Auf verschiedenen 'Oasen' wie auch aus dem Netz selbst krabbelten kleine, frisch geschlüpfte Spinnen - allesamt auf Nahrungssuche. "Wie oft muss ich das eigentlich heute noch machen... 'Scornful Laughter'!" murmelte er, während er den Boss weiter auf sich zog.

  3. #18
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Ja legendär...", murmelte sie und packte das Omnitool weg. Dann, währen alle schon vor liefen zog sie sich so schnell um wie sie es konnte - was in einem recht knappen Outfit endete. "ja, es stimmt das alte Sprichwort...", meinte sie und musste bei der Fallaktion Rubies das Lächeln aus ihrem gesicht zwingen. "Unserer eisprinzessin.. Natürlich.", meinte sie und ließ sich gekonnt fallen, bevor sie sich selber hoch buffte um durch die kleine Wand aus gegnern zu preschen, etwas was nicht zu ihrem Spielverhalten passte, aber ab und an schien auch die sonst sehr reservierte und zurück haltende Xa ihren Spaß haben zu wollen. Momente Später hatte sie die Mage aus dem Netz befreit und war auf eine oase geflohen. "sag nichts, sag einfach nichts!", ermahnte sie die mage nicht über das Aussehen zu staunen oder zu lästern.

    Das kleine Krabbelvieh lief von allen Seiten auf sie zu. "Pool of Enrichment!", schrie sie und um sie herum breitete sich in einem kleinen radius ein mana-Pool aus - einer der Standart Programme für Priests "Atlas bring die Aggro auf dich, mach!"

  4. #19
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "HETZ MICH NICHT!" rief Atlas von einer anderen 'Oase', ihren Teamkameraden über die Schulter geworfen. Er schlug mit seinem Turmschild einzelne Spinnen beiseite, die ihn ansprangen, während er sich durch die Spinnweben kämpfte. Hätte er nicht seine Stärke auf einen derartig hohen Wert gesteigert (und durch Items erhöht), wäre er sicherlich stecken geblieben. So hörte man ihn unentwegt fluchen, während er sich - begleitet von lauten Reissgeräuschen - durch Spinnen schlug und zu seinen Teamkameraden begab. Während Zacharias sich ebenfalls endlich dort eingefunden hatte (seine Buffs hatten ihm ein recht schnelles Vorankommen ermöglicht), warf er nur einen Blick auf Xasays neues Outfit, bevor er sich wieder umwandte und sich darauf konzentrierte, die kleineren Spinnen auszuschalten. Gerade, als Atlas unter einem besonders unflätigen Fluch bei ihnen ankam, ertönte ein lauter Knall - eine Explosion erschütterte das Netz, als Rubicante einen Großteil seiner Energie für ein entsprechendes Programm verbraucht hatte.

    Atlas' Aufmerksamkeit wurde jedoch auf Xasays neue Gewandung gelenkt. "Hey - das ist..." begann er, bevor ihn ein Blick von ihr zum schweigen und ihn wieder zum arbeiten brachte. "Warte, bis Ruby das sieht..." murmelte er nur, bevor er unter großem Lärm auf seinen Schild schlug."Howl of Anguish!" rief er - mit durchschlagendem Erfolg. Sofort wandten sich alle Augen auf ihn, während er einem Leuchtfeuer ähnlich aufglühte. Alle Spinnen setzten sich in Bewegung, um in eine Raserei gesteigert zu ihm zu gelangen. Bevor der Boss jedoch zu ihnen gelangen konnte, teleportierte sich Rubicante in ihre Mitte. Er wankte etwas - und seinem Statusfenster war anzusehen, dass er einige Treffer eingesteckt hatte und unter dem 'Vergiftet'- Status litt. "Gut gemacht - langsam wurde es... fies." meinte er mit einem schrägen Lächeln, während er aus den Augenwinkeln das neue, legendäre Gewand Xas inspizierte. "Hab ich dir gesagt, dass dir das stehen wird? Oh ja, das habe ich gesagt. Oh, und Achtung - Mama ist so richtig sauer. Wohl, weil ich sie für kurze Zeit in Brand gesteckt hatte." meinte er mit einer Grimasse. Er hob seine Hand und initiierte die 'Wall of Fire', um eine zusätzliche Barriere für die kleineren Spinnen zu erschaffen. Sie drangen zwar durch, wurden jedoch vom Feuer geschädigt. Glacia unterdessen war merklich bleicher geworden, als schliesslich die 'Vielleibige Königin' vor Atlas erschien. "Ääääh... will jemand anderes nach vorne?" fragte dieser, als sich die gewaltige Spinne vor ihm aufbäumte und mit ihren Beinen nach ihm zu schlagen begann. "Hey - wenn selbst ein Mage ein paar Treffer einstecken konnte, wirst du das mit deinen Zentnern Metall doch hinbekommen, oder?" neckte Rubicante, der wie Glacia weitaus bleicher als normal war - bei ihm lag es jedoch an dem Gift, mit dem ihm die 'Königin' belegt hatte.

  5. #20
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Hey Gott nochmal.", murmelte Xasay und blickte Ruby mit einem suffisanten Lächeln an. "Ich könnte dich heilen.. oder aber unseren pala rann lassen, was ist dir lieberß", dabei knackte sie mit ihren Händen und legte atlas eine heilende hand auf die Schulter. Danach schnappte sie sich ruby, wobei es nicht ganz klar war ob es gegen seinen Willen war, oder nicht und drückte ihn zu Boden, während sie ihm einen Trank an die Lippen setzte, der sich heißer als lava anfühlte, während er sich quälend langsam seinen Rachen hinunter wand. Grade als sie sich wieder aufrichten wollte, sprang ein halbes dutzend Jungspinnen die gute an und zwangen sie selber in die Knie, vor Schmerzen, obwohl nicht real, schreiend. "Nimm sie weg, nimm sie weg, nimm sie weg"
    Geändert von Janoko (16.02.2016 um 01:33 Uhr)

  6. #21
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante musste mit aller Macht einen schweren Hustenanfall zurück halten, als ihm die Flüssigkeit eingeflösst wurde. Ihm kam der Gedanke, dass Xasay das mehr zu geniessen schien als gesund war. Aber wer war er schon, dass er darüber urteilen sollte? 'Normal' war auch nicht das Adjektiv, mit dem man ihn beschreiben würde. Bevor er sich jedoch der Lage, in der er sich befand, genauer gewahr werden konnte - sie kniete direkt über ihm, presste ihn zu Boden und flösste ihm den Trank ein - kamen einige Spinnen durch und stürzten sich auf die Heilerin. Diese schrie vor Schmerzen auf und war nicht imstande, sie beiseite zu fegen. "Fuck off!" rief er und sprengte gleich zwei mit seinem 'Blazing Dance' hinfort. Er packte Xa, drückte sie fest an sich und teleportierte sich mit ihr in die Höhe, um von den Spinnen fort zu kommen. Das kostete ihn zwar einiges an Energie, aber das war es ihm wert. "Na wartet!" meinte er, während er weitere Flammenstöße auf die Spinnlinge schoss. "RUBY! SCHWING DEINEN ARSCH AN DIE FRONT UND SCHIESS IHM ENDLICH MEHR SCHADEN!" brüllte Atlas, der gerade wie ein Berserker auf eines der Beine einhieb, das vom Leib der 'Vielbeinigen Königin' abstand.

    Glacia hatte nun auch die Vorbereitungen für ihren eigenen Spruch fertig und initiierte ihr Programm 'Icicle Rain'. Das Programm tat genau das, was der Name implizierte - etliche spitze Eiszapfen regneten auf die große Spinne nieder und reduzierten ihre HP kontinuierlich. Natürlich wollte der Harlekin ihren Bemühungen in nichts nachstehen. Mit den Lippen ein 'Danke' formend, verliess er Xasays Seite, nachdem die kleinen Mobs endlich ausgeschaltet worden waren, und initiierte das Proramm 'Flames of Punishment', einen Klassiker der Mage- Position. Als die Flammensäule unter der großen Spinne empor schoss, schlich sich wieder das übliche, hochmütige Grinsen auf sein Gesicht - und er wurde seinem Spitznamen wieder gerecht.

  7. #22
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Spinnenbisse und das überall. Das würde sie nicht so einfach wegpatchen können, dafür kannte sie EVE einfach zu gut. Nein das würde wiedermal bare Münze kosten und sie hatte absolut keine Lust darauf. "Voice of Healing", schrie sie, während sie sich wieder du den anderen begab deren Lebensleisten im unteren Drittel angelangt waren. zach schien mehr mana darauf zu verwenden sich der Spinnen zu erwehren wie seinen kameraden zu helfen. "Wenn wir wipen schlag ich dich windelweich!", knurrte sie und war selber innerhalb von sekunden fast am ende ihres manas, weil sie die heilzauber wie am Fließband heraus. "Debuff, leute, debuff, sie wird gleich debuff casten, wir müssen aus ihrer reichweite", rief sie den anderen dann zu und hackte selber eine Jungspinne mitten in er Luft in zwei.

    Und tatsächlich begab sich die Spinne zurück zu ihren ursprünglichen aufschlagsort und begang ein rythmisches Klacken, das sich fast schon nach einem schlechten technosong anhörte - es wurde zehntausendfach erwiedert, von MObs, die nicht ins geschehen eingreifen würden - oder einfach nur der atmosphäer dienten. Fast augenblicklich schlich sich der Debuff "Fear x3" in die Status leisten aller und sie alle liefen in panik davon - gott sei dank hatten sie allle recht schnell wieder zu einander gefunden. "Phase 3 beginnt gleich, also, metzelt, ich will heim!"

  8. #23
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Schnell wandelte Rubicante die verblassende Furcht in siedenden Zorn um. Sein Grinsen wurde breiter, als er auf die erneut näher kommende Spinne starrte. Eine dicke Ader schien an seiner Schläfe zu pochen. "So so, du kommst also zurück um zu spielen... na gut... spielen wir!" meinte er leise und so bedrohlich, dass es angesichts des Faktes, dass sie sich in einer virtuellen Welt befanden, eigentlich lächerlich anhörte. Aber im Moment war er 'in der Realität'. "Purgatory!" rief er und liess einen Großteil seiner Energie in das Programm fliessen. Gerade, als sich die unheimlich schnell bewegende Spinne wieder zu ihnen bewegt hatte, begannen in der Umgebung etliche Funken herumzuschwirren. Das Licht, welches die Umgebung beleuchtete, wurde vom flackernden, roten Schein des aufkommenden Feuers ausgeblendet. Aus seinen Händen strömten pausenlos Schlieren aus Feuer wie auch Stürme aus Funken, die das Feuer um sie herum näherten. Oder besser gesagt: den Feuersturm, der um sie herum zu toben begann. Die Flammen schossen in die Höhe, während sie begannen, selbst die Umgebung anzugreifen und sich durchzubrennen. Und zu guter Letzt waren sowohl seine Augen wie auch seine Haarpracht während der Spruchdauer von scharlachroter Farbe.

    Seine Kreation hatte jedoch eine fatale Schwäche: neben der großen Menge an Macht, die das Programm verbrauchte, brannte er sich auch sprichwörtlich die HP aus. Zum Ausgleich für dies und den Fakt, dass er sich währenddessen nicht bewegen konnte, verursachte der Spruch horrenden Schaden. Seine Teamkameraden blieben jedoch nicht untätig - es war Glacia, die sich an das von ihm entfesselte Inferno anschloss und einen eigenen Spruch vom Stapel liess. "Symphony of Ice!" rief sie, als sich aus ihren Händen ein Schneesturm löste und auf die Vorderbeine eindrang, die innerhalb der sicheren Zone des Feuers war. Wo Schnee und Feuer aufeinander prallten, obsiegte das Feuer - vor allem aber entstand eine große Menge an kochend heissem Dampf, der sich zischend bemerkbar machte. Unterdessen prügelten die Nahkämpfer wie von Sinnen auf das Ungetüm ein - und so dauerte es nicht mehr lange, bis die 'Königin' sich schliesslich aufbäumte, zurück taumelte und in der Mitte des Netzes zusammen brach. Dabei stiessen ihre Vorderbeine durch das Netz und öffneten einen Riss, der groß genug war, dass selbst ein größerer Avatar hindurch passen würde. Rubicante deaktivierte sein Programm und musste feststellen, dass er sich in den roten Bereich katapultiert hatte. Doch anstatt sich deswegen zurückzunehmen, drehte er sich zu Xasay um und grinste sie nur breit an - dieses Mal ohne den finsteren Unterton, der sich während dem Bosskampf dort hinein geschlichen hatte. "Na also - wir haben es noch rechtzeitig geschafft."

  9. #24
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Manchmal möchte ich dich in der realen Welt durch den Fleischwolf drehen!", erwiederte Xa sauer und schloss die Augen um das grade gesagte in sich selber zu sickern lassen - niemals im leben würde sie Ruby im normalen Leben gegenüberstehen, so wie sie es grade tat - aber das tat grade nichts zur sache, merkte sie doch wie seine Augen unweigerlich tiefer wanderten. "Sieh zu das du deinen Reisestein noch hast und den transportkristall nicht am arsch der Welt aufgestellt hast", meinte sie, wärend sie die Haare nach hinten warf und an ihm vorbei ging, noch recht 'unsicher' auf den etwas höheren Schuhen, die das gear mit sich brachte. "Und ich werd so nichta rbeiten, vergiss es.", fügte sie hinzu als ob sie seine Gedanken hätte lesen können.

    Etwas später stand sie - in ihrer 'StarCoffee'-Uniform hinter dem Tresen und bediente die übliche Clientel mit einem halbgezwungenen lächeln, hatte sie doch Rubies letzten Kommentar - sie müsse gar nichts anziehen, als anlass genommen ihm nicht nur links und rechts eine zu scheuern. Sie war zwar schlecht in der programmierung (und daher fragte sie sich manchmal was sie in NOVA hielt) duch das was sie auf die beine gestellt hatte, einfach, aber auf seine Art äußerst wirkungsvoll, hatte Ruby zu spüren bekommen, einen Lifeleech, der ihn für die nächste Stunde mehr wie einen wandelnen Zombie hatte wirken lassen. Besagter Typ saß unweit der Theke an einem der Tische und war mit seinem Omnitool beschäftigt - seinen Kaffee, den er kaum angerührt hatte, dampfte unablässig, so als wenn er durch irgendwas warm gehalten wurde.

  10. #25
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante hatte sich - wie so oft - in den 'StarCoffee' Shop zurück gezogen, um etwas Entspannung zu finden. Nach ihrer Rückkehr hatte sich die NOVA- Party in alle Himmelsrichtungen verstreut, hatten doch die Meisten an diesem Tag noch einiges zu tun. In Rubicantes Fall hatte er zum Einen noch ein Duell vor sich (das er zwar gerne ignoriert hätte, aber nun doch rechtzeitig da war), zum Anderen stand bald eine Präsentation an, die er fertig vorbereiten musste. Das Duell hatte er bereits hinter sich (der Scout hatte sich zu viel auf seine Stealth- Fähigkeiten eingebildet), doch die Präsentation noch vor sich. Doch im Moment machte er eine Pause davon und versuchte den Loot des Bosses zu analysieren, den er erbeutet hatte. "Na prima..." murmelte er und materialisierte das Item, dass er erhalten hatte. Es handelte sich um eine Maske, die sein gesamtes Gesicht mit Ausnahme der Augen bedeckte. "Erst der Spitzname, und jetzt ne Maske dazu? Na ja... wenigstens ist es keine Clownmaske..."

    Er seufzte und legte sie auf den Tisch, um das gefühlt erste Mal einen Schluck seines Kaffees zu sich zu nehmen. Abseits der Instanzen und Gefechte trug er nicht ständig ein Lächeln auf seinen Zügen, und wirkte in seiner Schuluniform weitaus mehr wie ein völlig normaler Schüler. Er öffnete etliche Holo- Bildschirme vor sich, auf denen seine Präsentation bis zum jetzigen Entwicklungsstand zu sehen war. Er starrte darauf, korrigierte ein oder zwei Kleinigkeiten, bevor er sie fortwischte. Er genehmigte sich einige weitere Schlucke aus seinem Becher, bevor er sich erhob und mit der Maske in der Hand zum Tresen schritt. "Bah. Prüfungen. Die nervisten Dinge des gesamten Schuljahres." meinte er, als er sich Xasay zuwandte, die in ihrer Arbeits- Uniforum an der Ausgabe stand.

  11. #26
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Und das was dir nachher deinen Beruf finanzieren wird.", erwiederte sie, während sie einen Grande Mocha latte zubereitete und dabei ihr Lächeln nicht von den Lippen verlor - es schien wie festgenagelt - etwas was sie für den Beruf brauchte. Deswegen schien sie auch desintresse an dem zu zeigen, was Ruby grade veranstaltete. Dennoch fand sie es lustig das er seine #Auszeiten' meistens dann nahm, wenn sie Dienst hatte - oder wenn er dachte sie hätte Dienst. Schon mehrmals war sie zum tennistraining gegangen und hatte dann einen mürrisch drein blickenden Rubicante vorgefunden, der sie zu gern auf eine Art bestrafen wollte, aber Xa wusste, das sie sich darum keine Sorgen machen musste.

    "Ich helf dir nachher bei Deutsch, wie wäre dasß", meinte sie und schenkte ihm ein ungewungenes Lächeln. "Dafür hilfst du mir dann mit de hausaufgaben in praktischer Programmierung, wie wärs?"

  12. #27
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "Das hört sich gut an." meinte er und erwiderte das Lächeln. Erst jetzt fiel ihm wieder ein, dass er die Maske noch in der Hand hatte. Kurzerhand setzte er sie auf, um sich die Umgebung durch sie hindurch zu besehen, bevor er sie wieder abnahm und in seinem Inventar verschwinden liess. "Weisst du... ich verstehe es nicht." begann er, während sein Blick auf ihr ruhen blieb. Schnell jedoch bemerkte sie, dass er vielmehr 'durch sie hindurch' ging, während er in Gedanken wohl an einem anderen Ort verweilte. "Mein Kontrahent hat sich heute schon wieder beschwert. Irgend etwas von wegen 'In der Realität hättest du keine Chance gehabt.' Das ist der Favorit der Meisten, gleich nach 'Ich freue mich, wenn ich dieses Gefängnis endlich wieder verlassen kann.' Ich verstehe es einfach nicht."

    Er trank den Rest seines Kaffees in einem Zug aus und stellte den Becher wieder auf den Tresen. "Ich kann nicht verstehen, wie man das hier als Gefängnis betrachten kann. Ich sehe es genau umgekehrt. Dort war ich gefangen... Hier kann ich mich frei fühlen. Hier kann ich so vieles tun, das mir anderswo nicht möglich wäre." Er blinzelte, bevor er aufsah und kurz grinste. "Aber egal. Ich freue mich zumindest schon einmal auf die Lernhilfe. Bis dahin kann ich mir ja nochmal meine Notizen durchsehen - und identifizieren, was diese Maske überhaupt für tolle Dinge kann."

  13. #28
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Xasays Gesichtsausdruck verdunkelte sich kurz, Ruby hatte ja keine Ahnung. #Draußen' würde er sich nicht nur einen Millimeter mit ihr abgeben, nicht wenn er wüsste, das sie in Wirklichkeit wer ganz anderes war. "Draußen hätte ich dich vermutlich nicht mal kennen gelernt.", meinte sie und verstellte ihre Stimme, so das sie sich anhörte, wie eine Russin die nicht die gemeinsprache - die Englisch war, konnte "Ich lebe nicht in gute Stadtteil" Sie streckte ihm die Zunge raus und hoffte, das sie ihm draußen nicht begegnen würde. Nicht weil sie ihn nicht mochte, sondern aus Angst vor der Reaktion, die er haben würde, wenn er wüsste, mit wem er seine zeit online verbracht hatte. "Ich denke wir sollten davon absehen, das die leute meinen draußen was besseres zu sein... Aber ich wette du wanderst auch im 'echten' Leben gerne", meinte sie dann wieder fröhlich und begann die nächsten bestellungen ab zu fertigen - einen normalen Cafe latte in venti, einen Strayberry Mocha und einen Capuchino mit doppeltem Shot. "Ich bin das vierte von 5 Kindern und komme nicht aus der wohlhabendesten familie... im grunde tue ich meinen Eltern udn geschwistern einen Gefallen, inedm ich hier bin..." - sie verschwieg absichtlich, das sie hier sie selbst sein konnte und nicht an einen Körper gebunden war, der sie selbst nicht darstellte.

  14. #29
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante hörte aufmerksam zu, als die Frau, die er als Xasay kannte, von sich erzählte. Seine Lippen verzogen sich zu einem bitteren Lächeln, als er darauf schliesslich antwortete. "Nun ja... ich bin mir sicher, dass ich sehr gerne gewandert wäre. Allerdings stand mir diese Möglichkeit nicht offen. Ich war schon seit etlichen Jahren an den Rollstuhl gefesselt, nachdem ich in einen Unfall geraten war. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir diese Welt hier deswegen umso mehr gefällt - und wohl auch, warum ich NOVA mit gegründet habe. Denn dort hätte ich so etwas nicht gekonnt. Dort konnte ich noch nicht einmal selbst einkaufen gehen, geschweige denn auf Wanderung." Er wedelte mit der Hand umher, als er seinen üblichen Frohmut zurück gewann. "Nun, aber dadurch entdeckte ich, dass ich eine Begabung für's Programmieren hatte - und als ich dann noch von der Akademie hier hörte, konnte mich nichts mehr stoppen. Ich hatte nichts anderes mehr im Kopf - immerhin konnte ich hier endlich ich selbst sein. Endlich das tun, was ich tun wollte. Und hier habe ich auch dich treffen können - dich und noch so viele weitere." Letzteren Part fügte er an, als ob er ihn beinahe vergessen hätte.
    Geändert von Rosered_Strauss (28.04.2014 um 02:54 Uhr)

  15. #30
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Sorry...", meinte sie schließlich und wandte sich um um Milch zu holen - oder tat zu mindest so. Wie erklärte sie ihm jetzt am besten was sie nicht war? Wie erklärt man überhaupt etwas, wie eine #Krankheit' die viele nicht einmal als solche Anerkennen wollten? Ihr Vater gehörte zu dennen die dachten das sie mit den richtigen Mitteln auf den 'rechten' Pfad zurück geführt werden könnte - und dass dieses Program ihm dabei helfen würde - und nicht das gegenteilige Bewirken. "Ich denke, wir werden uns beide draußen nicht wieder erkennen...",was ja der Wahrheit entsprach und sie hoffte irgendwie darum herum zu kommen, wie auch immer sie das schaffen würde.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •