Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 76 bis 86 von 86
  1. #76
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Aus dem fouriosen Mob-Pull-Event das man geplant ahtte, war ein taktisches Disaster entstanden, das man aber dann dennoch weiter führte, wenn gleich mit veränderter Strategie. Die Gruppe blieb beisammen und es wurden nur gegner Angegangen, von dennen mans ich sicher war, das man sie aus dem Wegräumen musste, damit man weiter kam - es ging nicht mehr darum möglichst schnell alle gegner zu eliminieren, sondern die eigene Truppe möglichst unversehrt weiter zu bekommen.

    So war der zeitplan längst über den Haufen geworfen und sie waren alleine für den ersten abschnitt fast zwei Stunden dran - die zeit die sie für die gesammte Instanz veranschlagt hatten. Xa wischte sich immer wieder nervös den Schweiß aus der Stirn und auch ihre Bewegungen waren sehr viel angespanner, als wenn sie gewusst hätte das es nicht weh tut - das war ja einer der gründe gewesenw arum sie sich überhaupt bereit erklärt hatte auf diese Schule zu kommen.

  2. #77
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Auch Rubicante hatte mit der Instanz seine Schwierigkeiten, wenngleich er sie anders als Xasay bewältigte. Die meiste Zeit hörte man ihn je nach Situation jubeln, fluchen oder Sprüche rezitieren; mit denen er Gegner beharkte - je schwieriger die Situation, desto mehr Worte flossen dem 'Mage' über die Lippen. Nach den ersten beiden Stunden trafen sie auch schliesslich den ersten Zwischenboss an - etliche Jungdrachen versperrten ihnen den Weg und mussten beseitigt werden. Waren die Gefahren zuvor anstrengend, aber auch nicht 'lebensbedrohlich'; so war dieser Kampf härter als Alles, was sie seit Beginn der Instanz hatten ertragen müssen. Als sie den Kampf schliesslich wie ein Wunder ohne einen einzigen Gefallenen bewältigt hatten, verordnete Scipio ihnen allen eine Viertelstunde Pause. Doch leider sollte diese Anstrengung nicht die letzte sein: je tiefer sie in die Instanz vordrangen (es schien, als würden sie sich weiter in Richtung des lodernden Innenlebens des Vulkans aufmachen), desto unerträglicher wurde die Hitze. Nachdem sie die Drachenjungen bezwungen hatten, waren die meisten von ihnen bereits schweißgebadet wie nur selten zuvor. Doch als sie nach einer weiteren Stunde (der Weg war nun linearer als zuvor) beim nächsten Zwischenboss ankamen, einem nun beinahe ausgewachsenen Drachen, klebte ihnen allen sämtliche Kleidung am Körper. Glücklicherweise war der Kampf selbst recht bald beendet - sie mussten die LeP ihres Kontrahenten nur auf die Hälfte senken, und die Echse regriff die Flucht.

    Die Gruppe der NOVA ruhte sich jedoch nicht darauf aus, sondern bewegte sich aus dem Areal heraus, um nicht mit dem wiederkehrenden Drachen konfrontiert zu werden. Von da an dauerte es weitere zwei Stunden, bis sie beinahe am Zielort angelangt waren: Im Schlund des Vulkans. Ein felsiger Pfad führte spiralförmig abwärts; bis er schliesslich auf einem felsigen Plateau endete. Dort war bereits der Boss der Instanz zu sehen: ein gewaltiges Drachenweibchen; erkennbar durch die Unterstützung EVAs und das Ausspähen ihrer Scouts. Jetzt, so kurz vor dem Ende - Mobs schien es auf dem Weg nach unten keine mehr zu geben - ging alles auf das Ende zu: sie waren zwar kampffähig, aber auch erschöpft. Es war enorm heiss - ihre Haare hingen nass geschwitzt hinab; während ihre Kleidung völlig durchnässt war. Die Atemzüge brachten unangenehm heisse Luft in ihre Lungen. "Jetzt nichts überstürzen." meinte Rubicante erschöpft, und das erste Mal seit Beginn des Dungeons wurde seine Aussage unkommentiert angenommen. Jeder von ihnen kämpfte mit der aktuellen Situation - und sie alle fühlten sich unbehaglich dabei; nicht nur wegen der ungewohnten Umgebung.

  3. #78
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Du hast gut reden...", meinte Xasay, der der Schweiß am Körper herunter lief. Am liebsten hätte sie sich ihrer Rüstung aus Spinnenfäden - sie hatte diese angezogen obwohl sie ihre weiblichkeit mehr als nur zeigte, sie unterstrich grade zu und setzte an entsprechenden stellen Akzente. "Ich hab keine AHnung, wie die angreifen wird - oder überhaupt und sie hunderte ihrer... Kinder, auf uns losläßt. Weil wie ich das sehe, brütet sie!", analysierte die Heilerin was sie erkennen konnte. Dafür hatte sie sich weit über den Rand vorgebäugt und hatte mühe wieder hoch zu kommen.

    Trotz der misserablen lage, in der sie sich befanden, schien es der gruppe besser zugehen, als sie die rast einlegten. "Was wir bisher wissen: Es tut weh, wenn etwas uns trifft, wir können die Umgebung spürren, als wenn es nicht nur eine simulation wäre, sondern wir uns grade wirklich im Inneren eines Vulkans aufhalten, als drittes sei zu sagen, das die toten Mobs nicht despawnen, sondern liegen bleiben, obwohl sigelooted sind. Das hat Eve vorher nicht getan.", meinte sie schließlich und versuchte sich zurück zu hieven, doch sie verlor die Balance und hatte Mühe sich überhaupt oberhalb der kante zu halten.

  4. #79
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Die umstehenden Mitglieder der NOVA nickten auf die Worte der Heilerin hin. "Auch hier sollte unsere oberste Priorität sein, dass niemand von uns fällt." - "Niemand von uns sollte sich das Gras von unten ansehen." antworteten Scipio und Rubicante nahezu gleichzeitig, was ein schiefes Grinsen von letzterem und ein leichtes Lächeln von ersterem nach sich zog. Doch beides verschwand aufgrund der Hitze und der Umstände schnell wieder. "Ich halte es für gut möglich, dass ihr dann für den Rest der Instanz ausgeschaltet bleibt - und das ist etwas, was wir um jeden Preis vermeiden sollten. Die Prioritäten bleiben die gleichen - wir sollten unsere Strategie daher sehr sorgfältig auswählen." Mireille trat vor und liess ihr Omnitool eine detailgetreue Karte des Bosses und seines Umfeldes anzeigen. "Es gibt genügend Platz, um uns aufzustellen und unsere Bewegungsfreiheit zu bewahren. Weiterhin sieht es so aus, als ob das Drachenweibchen seinen Hort hüten würde. Die Tanks sollten sie so angehen, dass sie ihren Schatz stets bedroht fühlt - damit dürften wir die Gefahr unterbinden können, dass sie umher fliegt und uns zusetzt. Glacia, sollten dort Drachenjunge zu finden sein, ist es deine Aufgabe, uns diese vom Hals zu halten. Zacharias und Ruby werden dich unterstützen. Der Rest von uns gibt die Hälfte unserer Potions an die Heiler - sie müssen ihre Fertigkeiten ununterbrochen einsetzen. Sorgt für alle defensivbuffs und Heilungen, die ihr erübrigen könnt - die offensive überlasst dem Rest von uns. Mireille, du hältst dich aus dem direkten Kampf heraus und hältst die Augen nach verdächtigen Anzeichen offen. Vatrana, du tust was du am besten kannst - füg dem Drachen so viel Schaden zu wie nur irgend möglich." Nachdem er geendet hatte, blickte Scipio in die Runde. "Weitere Vorschläge?"

  5. #80
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Ich weiß, peinlich... aber helft ihr mir mal?", quickte die heilerin, ehe sie gänzlich die Balance verlor und mit einem grellenden Schrei abstürzte.

    Was für Xasay wie ein schlechter Scherz war, war noch viel ernster für den Rest der Gruppe. Vatrana war die erste die hinterher sprang, hatte sie doch die Möglichkeit Xasay ab zufangen - aber auch etliche andere sprangen "Unsere Heilerin hat den Perfekten Angriffsplan - aus der Richtung erwartet uns bestimmt niemand", meinte ihr tank, bevor er sein gesammtes Gewicht über den Abhangwarf und auf einer EisBahn, die Glacia konteuierlich baute, den anderen hinterher schlitterte.
    Unten angekommen - das Eis schmolz fast in dem Augenblick in dem es erschaffen wurde, doch die Gruppe - und auch Xasay fanden sich mitten im Hort - ohne den Boss wieder. "So gehts natürlich auch", keuchte diese, immernoch zitternd sich an Vatrana klammernd.

  6. #81
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Rubicante hatte sich mit mehreren Sprüngen (körperlicher wie magischer Natur) auch nach unten gestürzt, war aber nicht so schnell wie Vatrana gewesen. "Jag uns doch bitte keinen solchen Schrecken ein!" meinte der Magier, als er sich aufrichtete und wachsam im Hort umsah. Sie standen sprichwörtlich inmitten des Hortes, zwischen Bergen aus Gold, Geschmeide, Kunst... die am Rande der 'Insel' nur von einer leichten Erhöhung davor geschützt wurde, hinunter in das flüssige Gestein zu fallen, das hörbar brodelte. "Der Boss muss hier sein... Haltet die Augen offen, Formation 'Sicherheit' einnehmen - wir wollen nicht in einen Hinterhalt geraten." Während sich der Rest der Party schweigend formierte, war ein tiefes Grollen zu hören. "Wenn das nicht Atlas' Magen war, haben wir unseren Drachen definitiv gefunden." meinte die Drachin trocken, was besagter Tank mit einem trockenen "Oh, Ha ha." kommentierte. Der Boden begann zu beben, als sie alle um ihr Gleichgewicht kämpfen mussten. "Oh shit!" entfuhr es Ruby, während Scipio meinte: "Er schleicht sich nicht an - er ist bereits hier!" Aus dem Gold erhob sich langsam ein Drachenkopf, über und über mit Münzen und Geschmeide bedeckt, das teils hängen blieb, teils geräuschvoll zu den anderen Schätzen nach unten rieselte. Ein Grinsen hatte sich auf Rubys Gesicht geschlichen, als er leise zu lachen begann. "Oh, das wird großartig."
    Geändert von Rosered_Strauss (23.02.2016 um 21:02 Uhr)

  7. #82
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    "Warum gibt es das nochmal als 'Schule' ?", fragte Xa überflüssigerweise und bekam die Antwort in Form einiger Schmuckstücke, die sich an ihrerr Rüstung verfingen. "Achtung, Pranke!", rief sie und rollte sich zur Seite, als einer der Füße des Drachen unter ihren empor kam und sich das ungeheuer langsam zu seiner vollen größe aufbaute. War der Kopf schon gewaltig gewesen, so war der Körper Kolossal. Wenn sie sich nicht verschätzte konnte man ein großteil des SChultraktes neben das Tier stellen - und es würde immernoch größer sein.

    "Okay, was auch immer sie macht, versucht nicht in einen Feuerschwall zu kommen, rief sie und schloss kurz die Augen. Als sie sie wieder öffnete hatte ihr Anführer schon das Angriffssignal gegeben - Atlas preschte vor und schlug auf die gehörte SChnauze des Drachen, der dies mit einem langen, ohren betäubenden Brüllen kommentierte. "Das tut in den Ohren weh!", kreischte jemand hinter ihr und zu Xasays Verwunderung lief diesem auch Blut aus den Ohren.
    Geändert von Janoko (24.02.2016 um 00:28 Uhr)

  8. #83
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "Was zum Teufel?!?" rief Ruby, dem es unter dem Schrei des Drachen nicht besser erging als dem Rest seiner Kameraden. "Leute, seid vorsichtig - nicht nur die Attacken schmerzen, der Rest jetzt auch! So vorsichtig wie möglich! Scouts, beschützt die Priests! Sie geniessen oberstere Priorität! Tanks - tut, was ihr am Besten könnt!" - "Ich glaube nicht, dass der Drache seine Mahlzeit teilen will... Pech gehabt, Atlas." - "Maul halten, Vat! Flieg und mach dein Ding!" - "Das tue ich - ich gehe dir auf den Sack." - "ICH GEH DIR GLEICH AUF DEN - ACHTUNG; FEUER!" Das einzig Gute an der Situation war, dass das übliche Geplänkel zwischen den Mitgliedern der NOVA die Spannung ein wenig lockerte. Es war etwas vertrautes - und das half, hier, an diesem unbekannten, gefährlichen Ort. Das - und der Fakt, dass es zwar weh tat, aber man dennoch kämpfen konnte. Ganz zu schweigen davon, dass sich die Heilung sehr gut anfühlte. "Glacia - mach dich bereit! Ich verpulvere mein Arsenal, dann bist du an der Reihe!" rief Ruby, der nun einmal mehr verdeutlichte, warum er als 'Artillery' tätig war. Rote Lichter tanzten vor ihren Augen, als der Drache förmlich bombardiert wurde, ehe die Eiszauber der Magierin ihnen allen ein paar kühle Momente bescherten.

  9. #84
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Das Heilen tat gut, aber der Kampf hatte etwas, das ihr einen bitteren Beigeschmack gab. Es war zu real geworden und in keiner Patchnote stand, das sie versuchten das reale leben noch weiter zu immitieren. "Mir gefällt das ganze einfach nicht!", murmelte sie und bekam den Schwanz der Biestie - gott sei Dank nur die Spitze mit voller Wucht gegen die Beine, die sich danach anfühlten, als habe jemand einen Panzer drüber gerollt - ähnlich verhielt es sich mit den Schmerzen. Sie war zu Adrenalin geladen um mehr als einen laut der verblüffung los zu werden, doch einer der Scout hatte es viel schlimmer erwischt. Während einer ihrer Heiler Kollegen ihre Beine wieder zusammen gesetzt hatte war sie zu dem Scout gekrabbelt - keiner der Heilzauber wollte funktionieren. er despawnte auch nicht, was hieß das ... sie stockte. Nein, das würde EVE nicht zu lassen, auf keinen Fall. Sie griff dem armen kerl an den Hals - kein Puls, keine Atmung - nichts.
    "ABBRECHEN!!!", schrie sie, "Abbrechen, das ist nicht nur Schermzhaft, er ist wirklich gestorben, ich will keien weiteren Toten - scheißt auf den Loot wenn euer leben euch lieber ist!"

  10. #85
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    "WAS???" schrie Ruby, der sich gerade zurück gezogen hatte, um wieder genügend Kraft zu sammeln. Scipio reagierte schneller. "Geschlossene Formation! Tanks, haltet Ihn noch auf! Rückzug. RÜCKZUG!" Doch es sah nicht so aus, als sollte das funktionieren. "SCHEISSE!" schrie Atlas, in dessen Rücken gerade ein Schwall Lava hinauf schoss. Flammen und flüssiger Stein bildeten nunmehr eine Arena um den Hort, denn mittlerweile hatten Sie seine HP auf 2/3 reduziert. "Vatrana. Glacia. DURCHBRECHEN! Der Rest bleibt am Leben!" rief Scipio, während Atlas wilde Hiebe mit Schild und Waffe austeilte. "Fuck Fuck FUCK! DU SCHEISSVIEH!" brüllte Ruby erzürnt und entfesselte erneut seine Programme, griff nun auch zu seinem Doppelgänger, um die HP des Drachens weiter zu senken. Eisige Ranken brachen gegen Fels und Feuer, konnten sie jedoch nicht ausreichen schwächen, dass ihre eigene Drachin durchbrechen konnte. "Verdammt! Scouts - an den Rand! Zieht die Raus, die gefährlich niedrig werden! Zacharias - schütz die restlichen Priests mit... allem was du hast! SEID VERFLUCHT NOCH MAL VORSICHTIG!"

  11. #86
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Doch zu ihrem Missfallen war der Hort ohne das Besiegen desDrachen nicht z verlassen - jedenfalls sah sie einfach keine Möglichkeit zu entkommen. - hatte Eve ihnen hier eine Todesfalle gestellt? hatte das omnipotente zentralprogramm etwa beschlossen, die Menschen nun wirklich um zu bringen? Xa schluckte vernehmlich und baute mit zwei weiteren heilern ein Mana und Gesundheits-Pool, der allen ind er umgebung wohltuende neue Lebenspunkte gab udn auch die magischen 'Fähigkeiten' regenerierte - weil ein Entkommen aus diesem Death-Pit schien es nicht zu geben. Der Drache bäumte sich jedoch auf, ohne das Atlas etwas getan hatte was ihn dazu bringen würde. "Was ist den jetzt los?", schrie Xa panisch, als sich eine Schwarze masse durch den Drachen fraß und diesen für sie erledigte. In der Decke Explodierte etwas und sie konnten einen vertibird erkennen - einend er technischen Errungenschaften, die amns ich aus einem Spiel kopiert hatte. Aus diesem seilten sich gut zwei Dutzend Soldaten ab, die bei näherer betrachtung der Administrations-Abteilung von Eve zugehörig waren - normalerweise reichte ein so ein GM um etwas zu richten, doch hier kamen gleich vierundzwanzig schwerst bewaffnete getsalten zu ihnen herunter. "Los, Kinder", rief einer von ihnen und deutete auf einen Escape-Drop den er auf gestellt hatte "der bringt euch an Bord der Cosmo Liner" Xa ließ sich das nicht zwei Mal sagen - gamemasters waren etwas, dem man niemals wiedersprechen sollte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •