Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. #31
    Tourist Avatar von hakuryu
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    Groß Lindow
    Alter
    35
    Beiträge
    87

    Standard

    Mitlerweile hatte der Cathar keinen Bock mehr in dieser vermaledeiten Kaschemme zu bleiben. Leider zeigte ihm ein Blick Richtung Ausgang das dieser, warum auch immer, zusammen gebrochen war. Langsam immer wütender werdend drosch er jetzt auf jeden Gegner ein der ihm mit deutlicher Absicht zu nahe kam. Verständlich das er instinktiv sofort reagierte als er etwas in seinem Rücken spürte. Etwas vertrautes ließ ihn den Wurf aber nicht ausführen und dafür kassierte er auch noch einen recht schmerzhaften Rippenstüber. Offensichtlich wollte auch der Mando ihn nicht töten. Der Flammenwerfer war ein guten Argument das ihnen beiden Platz verschaffte. Rücken an Rücken bewegten sich die beiden weiter auf die Lichtschwert schwingende Jedi zu wobei auch Kiya ausgiebig von Nisas Blaster gebrauch machte. Seine Klauen wären ihm lieber gewesen, nur wollte und konnte der Löwe keine weiteren Verletzung der Hände riskieren. Aus dem Augenwinkel nahm der Cathar eine Bewegung auf der rechten Seite war und wagte sich einen Schritt in diese Richtung vor. Nur um dabei verdammt nah an den Flammenwerfer zu kommen der seine effektive Arbeit tat und ihm nebenbei einen verkohlten Fellstreifen im Gesicht verpaßte. Super, jetzt war er auch noch leichter zu erkennen, glücklicherweise war die Haut nicht betroffen. Das zeigte ihm das auch der Mando mehr als aufmerksam war und kein leichter Gegner sein würde falls etwas schief gehen sollte.
    Der Ruf des Jungen richtete seine Aufmerksamkeit auf selbigen und als Kiya die Bedeutung der Worte klar wurde, wandte er sich an den Mando.
    "Der Minijedi hat wohl nen Weg hier raus gefunden. Verschwinden wir?"
    Nebenbei suchten seine Augen Nisa die er dann auch unweit von seiner Person ausmachen konnte. Komischerweise in Begleitung der Jedi und auch diese beiden kämpften Rücken an Rücken. Was für Kampfpaarungen. Und wirklich alles gegen uns. Sollte das nicht eigentlich ein ganz einfacher Job sein? Ich hoffe wir bekommen eine ordentliche Gefahrenzulage.

  2. #32
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    Dia seufzte und blickte sich um. Überall das gleiceh Bild. keilereien, Prügelleien und mitten drin die Schmugglerin, ihr Fellkneuel, der Mando, ihr Padawan und sie selber. Das war nicht etwas, das sie so gerne hatte. "Attin, mach dich wenigstens einmal nützlich!", brüllte sie durch die halbe Bar und mit zwei Blasterschüssen kam eine ganze Lichtinstallation kam herunter geknallt. Sie packte die Schmugglerin und warf dieser hinter den Thresen, schnappte sich ihren Padawan und hechtete selber über die Absperrung. Ob Kiya mitbekam das sie gerade die Fluchtantraten, schien die Jedi genau so zweit Rangig zu interessieren, wie die tatsache das Attin sich diesen kurzerhand geschnappt hatte und selbst zu dem vermeintlichen Fluchtweg der Jedi kam.

    Mit zwei gezielten hieben ihres Lichtschwertes war die Bodenluke, von der sie wusste, das sie nach draußen führte, auf gemacht und als erstes wurde Aren herunter gelassen ehe sie der Schmugglerin bedeutete selber herunter zu springen. "Ich weiß nicht was für ein krummes Ding du gedreht hast, aber anscheinend, ist das jetzt unser aller Boot.", Dia zog die Luke hinter ihnen zu und sie fanden sich alle in einem Gang wieder, in dem die ganzen leitungen für die Bar lagen. Nur Aren konnte wirklich gerade stehen. "Also, ich wäre dafür, das wir uns aus dem Staub..." - weiter kam sie nicht den die Luke hinter ihnen wurde von einer Explosion zerrissen. "LAUFT!", rief sie und whrte ein dutzend Schüsse schlicht mit einer Hand bewegung ab, ehe sie selber die Flucht ergriff.

  3. #33
    Händler Avatar von Rosered_Strauss
    Registriert seit
    11.07.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    723

    Standard

    Dass der Mando das Schlusslicht bildete, ging ihm selbst zwar gehörig auf den Geist – aber was wollte man von schwächlichen Stadtbewohnern auch anderes erwarten. Mit Ausnahme der Jedi waren sie alle keine Krieger, und in seinen Augen war nur sie es wert, dass man ihre taktischen Vorschläge auch wirklich befolgte. Er vermutete immer mehr, dass seine Wachsamkeit und Beharrlichkeit, mit der er die Twi'lek verfolgt hatte, sich nun endlich bezahlt machte – denn offenkundig hatte man ihr aufgelauert und trachtete ihr nach dem Leben. Der Kampf, wenn man das Geplänkel denn als solches bezeichnen konnte, war der beste Beweis, das er gut daran getan hatte, mitzukommen. Denn all jene, die gegen ihn angetreten waren und noch lebten, würden sich an ihn erinnern. Sie würden sich daran erinnern, dass ein Mando'ade sie besiegt hatte, ohne Zeichen von Erschöpfung zu zeigen.

    Ihren Rückzug deckte er, indem er gezielte Schüsse in Richtung des Deckenlichts jagte und dies herunter hageln liess, um Verwirrung zu stiften. Anschliessend nutzte er erneut Miniraketen, die er dieses Mal in die Decke jagte, um eventuelle Verfolger noch weiter zu behindern. Mit einem lauten Knall explodierten diese und liessen frisches Neonlicht der umliegenden Bauten durch die verschwundene Decke hinein strahlen, als er sich hinter den Anderen herbegab und vordrängte. „Vorwärts!“ knurrte er in grobem Basic, das im Vergleich zum klanghaften Mando'a schlicht primitiv klang. Aber irgendwie musste er sich ja verständigen, selbst wenn es ihm missfiel, nicht seine angestammte Sprache verwenden zu können. Der Gang, in den sie flüchteten, war so niedrig und eng, dass er sich erst auf die Knie und schliesslich ganz hinlegen musste, um durchzupassen – sein massiger Leib geriet ihm hier eindeutig zum Nachteil. Er gab sich jedoch nicht die Blöße, erneut vorwärts zu drängen – zumindest nicht durch Worte. Wer das Pech hatte, direkt vor ihm zu kriechen, hatte den muskulösen Mando hinter sich, der mit aller Kraft nach vorne drängte, war er hier doch eine leichte Zielscheibe.

  4. #34
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    35
    Beiträge
    1.783

    Standard


    „Unser aller Boot? Na das wüsste ich aber.“, konterte Nisa, sah aber zu, dass sie den Kampf schnellstmöglich hinter sich ließ. Hinter sich erspähte sie auch Kiya, was sie kurz aufatmen ließ. Ihr Copilot war also wohlauf und hoffentlich hatte er das Schiff soweit Startklar gemacht, denn sonst würde es unter Umständen eine sehr kurze Flucht werden.
    Der Gang war alles andere als komfortabel und schon bald musste sich selbst Aren ducken und der Rest fast schon auf allen vieren gehen und kriechen. Obendrein machten ganz hinten irgendein großer Kerl noch Druck, den Nisa nicht so recht einordnen konnte. Aber ihr war es auch irgendwie egal. Erstmal wollte sie hier weg und je schneller sie bei ihrem Schiff war, desto schneller würde sie auchvon diesem Planeten verschwunden sein. Es dauerte nicht lange, und der Gang fand ein jähes Ende, doch es war unschwer zu erkennen, dass es hier einen Weg nach draußen gab.
    „Ich hoffe, es gibt da draußen kein Empfangskomitee.“, Gab sie zum Besten, aber wollte auch nicht hier drinnen warten, bis man sie eingeholt hatte. „Raus hier und dann nichts wie runter von diesem stinkenden Brocken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •