Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36
  1. #1
    Tourist Avatar von K.B.Dwarf
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    70

    Standard Survival Horror Science Fiction Rollplaygame - Flying Home

    Konsole geoeffnet
    ...
    ---Befehlseingabe
    ...
    //oeffne Logbuch
    ---Logbuch des Kolonisierungsschiffes 1 Solar---
    ...
    +++12-03-2431 - 0648 Start der Solar um 1324
    +keine Auffälligkeiten
    ++Erreichen des Erd-Orbit um 1356
    ++Stasiskammer 0[null] von 10[zehn] besetzt
    +.....
    +Stasiskammern arbeiten zu 50[fuenfizig]Prozent

    ...

    +++21-03-2431 - 1159 verlassen des Erd-Orbit
    +Technischer Ingenieur-Ralf Orino
    +Informationstechnischer Ingenieur-James Gudine
    +Auftrag: Ueberwachung der Systeme und Sicherstellung der Fracht
    ++Stasiskammer 8 [acht] von 10[zehn] besetzt
    +4[vier]Technische Ingenieure
    +4[vier] Informationstechnischer Ingenieur
    +Stasiskammern arbeiten zu 100[hundert]Prozent
    +Naechster Wachwechsel 12-03-2436 um 1357

    ...

    +++23-05-2432 letzter Kontakt mit der Erde
    +Nachricht empfangen durch Technischen Ingenieur-Ralf Orino um 2243
    +Nachricht gespeichert unter J/Nachrichtenprotkoll/Erde/2432/05/23-2243

    //oeffne Nachricht - 23-2243
    ...
    Passwort-_| _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    +! Passwort inkorrekt bitte ueberpruefen

    Passwort -_| _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    +! Passwort inkorrekt bitte ueberpruefen

    //oeffne C/Administrative/Passwortsicherung
    ...
    +!Fehlgeschlagen - Sektor fehlerhaft

    //oeffne Logbuch
    ---Logbuch des Kolonisierungsschiffes 1 Solar---
    ...
    +++12-03-2431 Start der Solar um 1324
    ...
    ...
    +++23-05-2432 - 0343 Nachricht von der Erde
    +Nachricht empfangen durch Technischen Ingenieur-Ralf Orino um 2243
    +Nachricht gespeichert unter J/Nachrichtenprotkoll/Erde/2432/05/23-2243
    ++Stasiskammer 9[neun] -10[zehn] besetzt
    +4[vier]Technische Ingenieure
    +5[fuenf]Informationstechnischer Ingenieur
    +Stasiskammern arbeiten zu 100[hundert]Prozent
    +Naechster Wachwechsel 12-03-2489 um 0000
    ++ Wachwechsel geändert durch Technischen Ingenieur-Ralf Orino
    +Grund-Sicherstellung der Fracht

    ...

    +++14-08-2464 - 1033
    +Systemmeldung-Stromschwankungen des Fusionsreaktors
    +133.243 - 1.400.340 Stasiskammern[Fracht] werden wegen mangelnder Versorgung abgeschaltet
    +Reaktor wird neugestartet
    ...
    ...
    ...
    +++14-08-2464 - 1054
    +Reaktorneustart erfolgreich
    +Reaktor Arbeitet zu 98[achtundneunzig]Prozent

    ...

    +++19-09-2464 - 0900
    +oeffnen der Stasiskammer 01 - Informationstechnischen Ingenieur James Gudine
    +Grund-Fehler im Kurs gefunden
    ++ Manuelle Berichtigung des Kurses durch Informationstechnischer Ingenieur James Gudine
    + Kurs wurde berichtigt
    +Neue Ankunftszeit 05-03-2483
    ...

    ...

    +++26-04-2485 - 1409
    +Systemmeldung-Stromabfall des Fusionsreaktors
    +89.512 - 1.400.340 Stasiskammern[Fracht] werden wegen mangelnder Versorgung abgeschaltet
    +Reaktor wird neugestartet
    ...
    ...
    ...
    +++26-04-2485 -1546
    +Reaktor reagiert nicht
    +Notversorgung wird eingeschaltet
    ++ Aktivierung der Besatzung - 03 - 04 - 05 - 06 - 07 - 08 - 09 - 10
    +Stasiskammern werden abgeschaltet

    ...

    Ich hoffe das hat euch etwas in Stimmung gebracht, dieser "technischen Logbuch Einträge".

    So, um nun zu erklären was euch erwartet werde ich nun einen kurzen Grundriss geben.
    Ihr, also 6 Start-Charaktere oder auch weniger und zwei NPC die die Geschichte an stupst. Ihr werdet nun aus euren Stasiskammern geweckt, um den ausgefallenen Reaktor wieder in Betrieb zu nehmen.
    Dafür müsst ihr von der Brück über das Schiff zum bis zum Maschinenraum.
    Dafür steht euch ein Transportmittel zur Verfügung. Was es euch ermöglicht in kurzer Zeit durch das ganze Schiff zu kommen.
    Natürlich werdet ihr auf das eine oder andere Problem stoßen. Das lässt sich ja bei einen Schiff was nur geringfügig gewartet wird nicht vermeiden.
    Und es ist natürlich ein Survival RPG. Also ihr werdet evtl. einigen Sachen begegnen die den zukünftigen Chars nicht gefallen dürften.
    Und zwar hab ihr ein relatives Problem am Anfang. Ihr werdet ohne Waffen und Kampftechnischen Erfahrungen überleben müssen. Dies wird nicht ewig so sein, also das euch Waffen fehlen.

    Zwischen Info. Es besteht sogar die Möglichkeit im Laufenden Spiel mit einzusteigen. Denn das Schiff ist ja eine Arche gefüllt mit Menschen.

    Nun zu eurem Charakter. Ihr könnt zwischen dem Informationstechnischer Ingenieur und dem Technischen Ingenieur wählen. Die Klassenwahl hat nur geringen Einfluss auf euren Charakter. Denn ihr werdet ja größtenteils zusammen arbeiten. Erst wenn es von einer Klasse keinen mehr gibt wird man evtl. Probleme bekommen. Dies dürfte aber nicht passieren.
    Der Informationstechnischer Ingenieur ist in gewisser Weise das Computerass und kennt sich mit der Gesamten Boardelektronik und Software aus.
    Der Technische Ingenieur ist zur Instandhaltung des Schiffes verantwortlich und kennt fast jede einzelne Niete, Schraube und die Funktionsweise aller Einrichtungen. Er muss auch den Reaktor neu hochfahren wenn es von der Kanzel aus nicht mehr geht.
    Insgesamt stehen von jeden drei zur Verfügung die NPC bekommt von jeder Klasse einen.
    Ihr werdet nach Militärischen Rängen eingeordnet. Dies hatte den Sinn eine Ordnung aufrecht zu erhalten, fern ab von der Erde.
    Die Stasiskammer sind nach dem Rangverteilt vom Ranghöchsten der die 01 hat bis zum Rang niedrigsten mit der Stasiskammer 10.
    Die Ränge und auch somit die Stasiskammern werden von mir bestimmt.
    Das Geschlecht spielt keine Rolle bei dem Spiel, also es kann Männlein sowohl auch Weiblein geben.
    Das Alter liegt zwischen 22 Jahren bis maximal 34 Jahren. Bei Frauen sollte das Alter zwischen 20 bis 30 liegen. Wegen der Fruchtbarkeit halt.



    - Hintergrund -
    Update 02.08.11


    Erst mal zur Hintergrundstory damit ihr wisst warum ihr im All auf einem Schiff seid und was mit der lieben Erde geschehen ist.
    Die Straßen jeder Stadt sind überfüllt mit Menschen. Eine strenge Geburtenregelungen und die Kindstötung haben es trotz Widerstand der Bevölkerung im Jahre 2399 in die Weltweit vorhandene Gesetztes Grundlage der Menschheit geschafft, die WorldWideHumanRights kurz WWHR.
    Das bedeutet dass nur noch jeder dritten Familie ein Kind zusteht. Voraussetzung für ein Kind ist das beide Elternteile nachweisen können dass sie die nächsten 20 Jahre lang ihre Berufe nachgehen können.
    Dazu kommt noch eine genetischer abgleich der Eltern, um Kinder mit beinahe perfekten genetischen Voraussetzung zu zeugen.
    Wer sich nicht an diese Regelung hält muss mit schweren bis hin zu Lebenslangen Haftstraffen rechnen und wenn das Kind unter 11 Monaten ist mit dessen Tötung rechnen.
    Viele sehen dies als Grausam und Menschenverachten an. Doch mit einer Bevölkerung von 14 Milliarden Menschen auf der Erde sieht die Regierung keine andere Möglichkeit die Menschheit an leben zuhalten.

    Breits im Jahre 2132 leidet die Welt unter einer Hungersnot. Alles wurde durch eine sich rasant ausbreitende Pandemie verschlimmert.
    All dies hatte Aufstände und Unruhe zur Folge. Erst durch die Machtübernahme der UNO durch Zustimmung aller Nation konnte sich alles Normalisieren und die Pandemie bekämpft werden.
    Afrika und der Osten Russlands wurden zu Nahrungsquelle der Welt. Um die Weltbevölkerung effektiv zu ernähren.

    Nach der Normalisierung wurde nun der Mars besiedelt in der Hoffnung neuen Lebensraum für die Menschen zu schaffen, sowie den Ressourcen bedarf auf der Erde zu decken.
    Diese Hoffnungen wurden aber durch eine Krankheit zu Nichte gemacht und ließ den Mars als Lebensquelle für die Erde versieben.

    Aus Angst dass der Plant Erde dem Menschen keinerlei Lebensgrundlage mehr bietet wurde die Solar 1 gebaut. Sie soll den bereits mit Drohnen erforschten Planeten Spes im Sonnensystem Deus besiedeln, um somit ein weiterbestehen der Menschheit zu sichern. Spes wurde 2258 entdeckt. Gleich nach seiner Entdeckung wurden die ersten unbemannten Drohen geschickt. Die nach fast einer Generation verblüffende Bilder und Informationen schickte. Auf dem Planeten existieren bereits Leben und die nötigen Grundlagen für irdisches Leben.
    Sofort machte man sich daran Pläne für ein Kolonisierungsschiff zu entwerfen. Eine Art moderne Arche für die Menschheit. Das Ergebnis daraus war die Solar 1.

    Die Solar 1 ist ein riesiger Transporter der es ermöglicht beinahe 1.5 Millionen Menschen aufzunehmen. Dazu besitzt das Schiff auch einen Abschnitt worin alle vorhanden Lebensformen, egal ob noch Lebend oder Ausgestorben, auf Erden Genetisch abgespeichert sind, sei es von Tieren oder von Pflanzen.
    Der Bau hat bereits 2370 begonnen und wurde am 2430 fertiggestellt und der Öffentlichkeit präsentiert.

    Insgesamt wurden 1.400.340 Menschen ausgewählt, die die beste Genetische und Geistigen Voraussetzung haben, sowie die mit der besten Berufliche Qualifizierung und Bildung. Man hat die aus allen erdenklichen Berufen der Menschen ausgewählt und davon nur die Besten.
    Dazu 10 die diesen Flug in fünf mal zehn Jahresschichten in zweier Gruppen überwachen sollen. Alle sind auf dieses Schiff ausgebildet worden und kennen es auch wie ihre Westentasche.

    - Zeittabelle -
    Update 02.08.11

    2010- Grundstein für die Verjüngungsmedzin gelegt durch Stammzellenforschung

    2051- Bau des ersten Fusionsreaktors der Welt in Deutschland
    Energie bedarf der Menschheit scheint gestillt zu sein

    2132- Weltweite Hungersnot

    2133- Aufkommen einer Pandemie
    Millionen Tote sind zu beklagen

    2141- Gegenmittel zur Bekämpfung der Pandemie erforscht

    2156- UNO wird zur Regierungsmacht, um die Weltweite Hungersnot zu bekämpfen

    2168- Afrika und Russland wurde zur Lebensmittelkammer der Welt
    mehr als 3/4 der Fläche von Afrika sowie der weite Osten Russlands dienen ausschließlich für den Nahrungsgewinn

    2198- Ernährung der Menschheit durch afrikan-/russische Lebensmittel gesichert
    Geburtenrate steigt Weltweit an

    2213- Besiedlung des Mars
    aufbau erster Industrieanlagen
    beginn des Terraforming

    2234- Abbruch des Terraforming durch akuten Ressourcen Mangel und Ausbreitung einer undefinierten Krankheit auf dem Mars die die inneren Organe angreift und zerstört

    2235- Verhängung der Quarantäne über den Mars

    2244- Menschen auf dem Mars sterben aus
    Keine Lebenszeichen können mehr festgestellt werden

    2258- Entdeckung von Spes

    2259- Senden zweier Drohen zu Spes

    2267- Erforschung der Stasiskammern
    Langzeitforschungen konnten bis zum Start der Solar 1 nicht abgeschlossen werden

    2341- Empfang der ersten Daten von Spes
    Sauerstoff reiche Luft, vorhandenes Wasser und primitive Lebensformen entdeckt
    mildes Klima, ähnelt der Erde 1600 n.Ch.

    2370- Bau der Solar 1 zur Rettung der Menschheit

    2399- Erlassung der Gesetzte zur Erhaltung der Menschheit
    Kindstötung
    Genetische Auswahl des Elternpaars

    2428- Auswahl der Passagiere und Besatzung für die Solar 1
    Nur jeder 10.000 von den Bewerbern wird ausgewählt

    2430- Fertigstellung der Solar 1
    Beginn des Bau der Solar 2

    2431- Erfolgreicher Start der Solar 1


    - Das Schiff -
    Update 09.08.11

    Die Solar I: Das wohl größte von Menschenhand erbaute Bauwerk der Geschichte. Mit einer Länge von beinahe 2km und einer Höhe von etwas über 400m stellt das Schiff die maximale Leistungsfähigkeit der Menschheit da.
    Alles was im Schiff verbaut wurde war und ist seiner Zeit Jahrzehnt wenn nicht sogar Jahrhunderte vor dem Zivilen gebrauch voraus. Es wurden so gut wie keine Kosten gescheut, um die Reise nach Deus so sicher wie möglich zu gestallten. Solar ist mit einer großen Brücke ausgestattet die alles Wichtige für die Besatzung beinhaltet. Von dort aus kommt man mit dem Train, ein Transportsystem zum schnellen durchquert des Schiffes, zum MedDeck oder zum Hydroponik Deck, worauf sich das Lager mit wichtigen Kolonisierungsgeräten und Sonstigem Equipment anschließt. Darüber und mit einer direkten Verbindung zum MedDeck befindet sich der Genspeicher, dieser beinhaltet eine Kopie unserer ganzen Welt. Hinter dem Lager und dem GenDeck befindet sich wohl das wichtigste. Die Stasiskammern, gefüllt mit über eine Millionen Menschen aufgeteilt in sechs Abschnitten. Um somit das bestehen unserer Spezies sichern soll, fern ab von der Erde. Nun kommen wir zur Energiequelle. Der Maschinenraum beherbergt einen Fusionsreaktor der die Leistung von 1,3 Terawatt und somit der stärkste seiner Art ist. Die Seitlich angebrachten Stahlwände sollen das medizinische Deck und den genetischen Speicher vor Einschlägen effektiv Schützen. Dazu erzeugen diese Wände eine Künstliche Schwerkraft innerhalb des Schiffes.
    Dieses Schiff oder vielmehr diese Arche stellt alles Bisherige in den Schatten und lässt sogar die größten Bauwerke klein erscheinen. Man sieht den Schatten des Schiffes egal wo man ist und das Leuchten der Lichter im Nachthimmel. Dieses Schiff zeigt uns unsere Zukunft fern ab von der Erde.
    UN-Minister für Raumfahrt: Irikonu Smith

    Maschinenraum: Das Herz des Schiffes bildet ein riesiger Maschinenraum, wo sich der Fusionsreaktor hinter Meter dicken Stahlwänden verbirgt.

    Bevor man überhaupt in die Nähe des Reaktors kommen kann. Muss man erst durch die Maschinen und Wartungshalle wo eine direkte Verbindung mit der Train besteht. Dann ist man Beinahe am Reaktor. Nur noch die Wände aus Blei und Stahl hindern einen den Reaktor zu Berühren. Vom Reaktor aus ist es dann nur noch ein Katzensprung zu den Triebwerken.

    Stasedeck: In sechs Kathedralen großen Kammer befinden sich fast eineinhalb millionen Menschen. Die Untersten beiden sind mit die Größten der Sechs. Am Boden, an der Wand und an der Decke befinden sich achteckige Versenkungen in denen zwanzig Menschen Platz finden. Es wurde ein allen erdenklichen Möglichkeiten gedacht die wären des Fluges passieren können. Sogar ein kurzzeitiger Ausfall des Reaktors wurde berücksichtigt. Dieser Bereich des Schiffes kann unabhängig vom Rest existieren. Solange die nötige Energiequelle vorhanden ist.
    Gendeck: Das Gendeck ist wohl, neben dem Stasedeck, mit das wichtigste auf dem Schiff. Hier rüber können wir die Lebensbedingungen aus Deus unseren Wünschen anpassen, in den wir Tiere erzeugen oder Pflanzen.

    Damit können wir irdische Tiere auf unsere neue Heimat ansiedeln, um somit die beinahe gleichen Möglichkeiten wie auf der Erde zu haben.
    Im hinteren Teil befindet sich der Zylinderförmige Speicher in den alle Lebensformen auf ein neues Leben warten.

    Lager: Im Lager kann man alles finden was es auch hier auf Erden gibt. Vom Zementmischer hinüber zu riesigen landwirtschaftlichen Geräten oder Bergbaumaschinen.

    Dort wird sich dann auch ein Großteil des Lebens auf Deus abspielen. Die Planetare Verwaltung oder der Markt wird nach erfolgreichem Kolonisieren dort Einzug halten. Dies wird dann das Zentrum einer neuen Welt.

    Medizinisches Deck: Das MedDeck soll die Grundversorgung mit Medizinischen Gütern für den Anfang sichern oder wenn es während des Fluges zu Problemen kommen sollte.

    Eine eigene Start- und Landeplattform ermöglicht es sofortige Hilfe bei Unfällen zu leisten und Menschen so schnell wie es nur geht auf das Schiff zu bringen, um sie dort medizinisch behandeln zu können. Alles übertrifft dort den medizinischen Standard auf der Erde und ist ebenfalls das Modernste Krankenhaus wenn es auf der Erde ist.

    Hydroponik Deck: In vier riesigen Kammern wird mit Hilfe von Sumpfgewächsen der gesamte Sauerstoff des Schiffes hergestellt.

    Es ist ein Vollautomatisches Gewächshaus das selbstständig neue Pflanzen züchtet und pflanzt oder entfernt.

    Es Arbeit auch mit Schädlingsbekämpfungsmitteln wenn es doch ein Käfer schafft sollte auf das Schiff zukommen.

    Brücke: Das Wort Brücke trifft es nicht ganz. Dieser Bereich ist der Aufenthaltsort und Arbeitsplatz von den wohl zehn wichtigsten Menschen am Board. Der Bereich wurde so ausgelegt das alle zehn Gleichzeit darin Platz haben. Jeder von ihnen hat eine eigene große Kabine von 20m² und besitzt dazu noch ein eignes Bad. Dann gebe es noch eine Gemeinsame Küche, Fitnessraum, ein eignes Kino und sogar eine Bar. Selbstverständlich ohne alkoholische Getränke. Die Tatsächliche Brücke macht gerademal ein Fünftel davon aus. Dort befinden sich auch die Stasekammern der Besatzung und ihre Spinde mit ihrer Ausrüstung.

    - Das Schiff - PDF Hotlink


    - Ausrüstung -
    Update 09.08.11

    Eure Startausrüstung erhaltet ihr am Anfang des RPGs.
    Jeder hat einen Spinnt mit einen Overall und dem nötigen Werkzeug, sowie privaten Ramsch.
    Unter dem privaten Zeug befindet sich aber kein extra wie Waffen oder eigenes Werkzeug.
    Zum Overall. Ihr bekommt einen Overall mit Wärmeisolierung und Sauerstoffversorgung.
    Mit diesem Anzug kann man bis zu sechs Stunde im All überleben.

    Dann bekommt ihr noch ein paar Stiefeln die bei Schwerelosigkeit am Boden haften.
    Ihr könnt euch von Boden kurzzeitig abstoßen und somit eine größere Streck überbrücken. Also ihr könnt euch vom Boden abstoßen und der Decke oder der Wand entgegen schweben und in der Schwerelosigkeit daran entlang laufen.

    Im Helm des Anzugs sind neben den Lebenserhaltenden Instrumenten auch elektronische Komponenten verbaut. Die euch mit dem Schiff interagieren lassen können. Darüber könnt ihr wichtige Informationen aufrufen. Notizen machen und im Dunkeln sehen. Auf euer Brust befindet sich ebenfalls ein Display mit verschiedenen Option.


    - Charakterbogen -
    Update 12.08.11

    Vorab ich möchte keine Einzeiler Bewerbungen haben. Dies lässt bei Name, Geschlecht, Alter und Beruf nicht vermeiden. Aber bei den anderen Sachen möchte ich schon gern einiges lesen. Besonderen Wert lege ich auf die Biographie.

    -Bild des Charakters hier einfügen-

    Name:

    Geschlecht:

    Alter: Männlich – 22 bis 34 Jahre / Weiblich – 20 bis 30 Jahre

    Beruf:
    Hier könnt ihr zwischen Informationstechnischer Ingenieur oder den technischen Ingenieur entscheiden.

    Aussehen: Da hätte ich gerne eine Beschreibung über das äußere eures Chars. Das Ava ober Bild möge oben eingesetzt werden.

    Charaktereigenschaften: Hier hätte ich gerne Grundlegende Charakterzüge. Aber denkt daran dass eure Charaktere in einer guten Verfassung zu Beginn sind. Also keinerlei oder nur schwache Verhaltensschwächen aufweisen.

    Privates: Ihr hab natürlich ein paar kleine Sachen mitnehmen dürfen. Vom einfachen Foto bis hin zum MP5 Player oder Kuscheltier. Seid einfach kreativ und schreibt dazu was euer Charakter damit verbindet.

    Biographie:
    Umso ausführlicher umso besser. Das ist mir der wichtigste Teil hier möchte ich alles von Kindheit her bis zum Beginn des RPG alles lesen.
    Wer sind eure Eltern, eure Jugendliebe, Schicksalsmomente. Lasst euch einfach was einfallen.

  2. #2
    Bürger Avatar von BlueHusky
    Registriert seit
    30.07.2011
    Alter
    30
    Beiträge
    314

    Standard

    ja klar wenn man so nen sagen wir ma so "ruhigen car " machen kann
    will heißen kein hau drauf car , davon hab ich erst ma die nase voll
    und wenn ich ne frau machen sollte , wird die dann auch eher als sagen wir mal brut objekt betrachtet?
    würd auch gern später zu kommen hab grade sehr viel zu tun im real
    aba so wäre ich gern dabei ^^


  3. #3

  4. #4
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    35
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Wo hab ich das nur schon mal gelesen xD
    Also Interesse besteht jedenfalls, an so einem um die 30 Jahre alten Technischen Ingenieur.
    Survival Horror klingt sehr gut, da bin ich dabei xD

    Bin gespannt und hoffe auch,d as es anklang findet


    Master of Disaster


  5. #5
    Catgirl nyaaa~ Avatar von Yijare
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Appen / Hamburg / Köln / Kastellaun
    Beiträge
    259

    Standard

    Wiesoerinnert mich das Setting an pendolum?

  6. #6
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    35
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Hab ich auch schon gedacht xD
    Auch an ein paar andere Filmchen und Spiele denk ich dabei, aber ist das net immer so? ^^


    Master of Disaster


  7. #7

  8. #8
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    33
    Beiträge
    828

    Standard

    heißt auch nicht pendulum sonder pandorum > http://www.imdb.com/title/tt1188729/

  9. #9

  10. #10
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    35
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Ich wusste zumindest, welcher Film gemeint war ^^
    Bin immernoch interessiert, hab mir im Kopf auch schon so halb n Chara zusammen gebastelt xD

    Aber was ich so lese... 10 Jahresabschnitte und das 5 mal... mir zwar klar das es Stammzellenforschung gibt (w ie du aufgelistet hast) aber das sind mal eben 50 Jahre, davon abgesehen das die Leute doch richtig bekloppt werden in der Birne, wobei ich glaube das das n bissel beabsichtigt ist *gg*


    Master of Disaster


  11. #11

  12. #12
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    35
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Geht ja auch um was xD
    Was ist das eigentlich für ein Fortbewegungsmittel von dem du da geredet hast, wie sieht das denn aus? ist das so n Art "Trubo" aufzug der auch quer durchs schiff rast oder wie? ^^


    Master of Disaster


  13. #13

  14. #14
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    35
    Beiträge
    1.783

    Standard

    simpel aber effektiv ... solange keine Wartungszüge unterwegs sind *lach*


    Master of Disaster


  15. #15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •